Kontakt

Verwaltungsreform in Nürnberg

Wie in vielen deutschen Städten war auch in Nürnberg die finanzielle Situation eine der Ursachen für verstärkte Diskussionen über notwendige Schritte der Verwaltungsmodernisierung. Demnach waren von Anfang an Reform und Konsolidierung eng miteinander verknüpft.

Nicht zuletzt, weil die Gefahr gesehen wurde, dass bei Aussicht auf mögliche Stellenreduzierungen eine Reformbeteiligung der Belegschaft unwahrscheinlich werden würde, besteht bis heute zudem eine Rahmenvereinbarung mit Personalvertretung und Gewerkschaften, nach der keine Entlassungen und Rückgruppierungen im Zuge von Modernisierungsschritten erfolgen. Vielmehr soll erreicht werden, dass die Mitarbeiter/-innen die Verwaltungsreform aktiv mitgestalten.

Grundlegende Ziele der Nürnberger Verwaltungsreform

  • Die Bürgernähe bei den städtischen Leistungen und Angeboten verbessern
  • Die Wirtschaftlichkeit der Verwaltungstätigkeit steigern
  • Die Motivation der Mitarbeiter durch bessere Arbeitsbedingungen und mehr Selbständigkeit erhöhen
  • Das Gemeinwohl sichern und die kommunale Selbstverwaltung stärken
  • Das Prinzip Gender Mainstreaming beachten

Verwandte Links

Logo Verwaltungsreform
URL zu dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/referat1/verwaltungsreform.html>