Kontakt

Unsere Integrierte Leitstelle bei VOX! Verborgene Helfer im Rampenlicht

Dreharbeiten von VOX in der ILS

Bild vergrößern

Dreharbeiten von VOX in der ILS

"Die Notrufzentrale" holt verborgene Helfer ins Rampenlicht

Man sieht sie nie - doch im Ernstfall sorgen sie für schnelle Hilfe, die Frauen und Männer der Integrierten Leitstelle Nürnberg (ILS). Die neue VOX-Doku-Reihe "Die Notrufzentrale" holt die verborgenen Helfer nun ins Rampenlicht.

Die Sendung umfasst vorerst zehn Folgen à 60 Minuten. Sie gibt den Zuschauern Woche für Woche authentische Einblicke in die Arbeit der Menschen in verschiedenen Einsatzleitstellen von Feuerwehr, Rettungsdiensten und der Polizei - darunter eben auch die Nürnberger ILS. Dort müssen die Männer und Frauen hinter den Notrufnummern 110 und 112 Notsituationen binnen Sekunden einschätzen, Entscheidungen treffen und schnellstmöglich Hilfe organisieren. Nicht selten geht es dabei um Leben und Tod. Sie müssen Ruhe bewahren und Ruhe vermitteln, wenn am anderen Ende der Telefonleitung Menschen in Panik geraten. Autounfälle, brennende Wohnungen, häusliche Gewalt, medizinische Notfälle, aber manchmal auch einfach Einsamkeit und Verzweiflung - das sind die Herausforderungen der Polizistinnen und Polizisten, der Feuerwehrleute und der Menschen vom Rettungsdienst - 24 Stunden und 365 Tage im Jahr.

Bei "Die Notrufzentrale" begleitet VOX die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in den Leistellen der Polizei in Potsdam, der Feuerwehr und Rettungsdienste in Nürnberg und der gemeinsamen Leistelle von Feuerwehr und Polizei in Osnabrück. Um die 4500 Notrufe gehen hier insgesamt ein - jeden Tag.

Programmhinweis:

Start der zehn Folgen ist am Montag, 5. Februar 2018, um 22.15 Uhr bei VOX.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/arbeitgeberin/aktuell_54390.html>