Kontakt

Jahresziel 2015/2016

Auch in diesem Schuljahr wurde – vor dem Hintergrund der im September statt gefundenen Externen Evaluation – ein Jahresziel aus einem demokratischen Findungsprozess heraus formuliert:
„Wir entwickeln im Schuljahr 2015/16 Konzepte für einen abwechslungsreichen Fachunterricht. Vor dem Hintergrund der externen Evaluation überprüft die Schule Strukturen und Organisation, um Arbeitsabläufe effizienter zu gestalten.“
Dieses sehr umfassende Ziel wurde in zwei Pädagogischen Halbtagen im Januar vom gesamten Kollegium aufgearbeitet.

Im Mittelpunkt des ersten Tages am 12.01.2016 am IPSN in der Fürther Straße stand die Auseinandersetzung mit den Ergebnissen der Externen Evaluation. Prof. Dr. Wilbers und sein Team haben ein sehr gutes konstruktives Feedback formuliert, aus dem unterschiedliche Bereiche vom SE-Team herausgenommen, gegliedert und somit dann anschließend in Kleingruppen des Kollegiums diskutiert, erarbeitet, hinterfragt werden konnten. Die Ergebnispräsentation fand am zweiten Pädagogischen Tag statt.

Zu diesem wurde Herr Klaus Fuchs vom IPSN als Referent eingeladen, um die Studie des Neuseeländer Bildungsforschers John Hattie aus dem Jahr 2009 im Kollegium en detail vorzustellen. Hatties Hauptaussage: Das Entscheidende für den Lernerfolg für Schülerinnen und Schüler ist der Lehrer, der seine Schüler stets im Blick hat und auf diese individuell eingeht. Neben dem Feedback-Einholen sind für den Lernerfolg nach Hattie auch der Respekt, die Wertschätzung, die Fürsorge und ein gegenseitiges Ver-trauen für gutes und erfolgreiches Unterrichten und Lernen wesentlich. Selbst die oftmals abgetane „Liebe zum Fach“ nimmt in seiner Studie einen wichtigen Punkt ein. Das Zusammenspiel dieser Faktoren macht das Unterrichten effizient und einen Lernerfolg sichtbar.
Klaus Fuchs‘ knapp zweistündiger Vortrag stand nicht isoliert, sondern verzahnte das neue mit dem alten Jahresziel von 2014/2015. Waren einige Informationen durchaus bekannt, wurden sie aber durch die Beschäftigung wieder stärker ins Bewusstsein gerückt; neue Aussagen des Bildungsforschers kamen hinzu. Anschließend gingen die Fachbereiche in die konkrete Arbeit und formulierten für sich Aufgaben oder umsetzbare Themen.
Die beiden Pädagogischen Halbtage boten Raum zum Austausch und zur Diskussion. Auch in diesem Schuljahr arbeitet das Kollegium gemeinsam am Lernerfolg der Schüler der FOS Nürnberg.

Corinna Beckstein/Christine Kohler

Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/berufliche_oberschule/jahresziel201516.html>