Kontakt

Berufsvorbereitendes Konzept

Für die Arbeitswelt gerüstet - Das berufsvorbereitende Modell der "Städtischen und Staatlichen Wirtschaftsschule Nürnberg"

berufsvorbereitung

Obwohl sich die Lage am Ausbildungsmarkt in den letzten Jahren stark verbessert hat, haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, unsere Schülerinnen und Schüler bestens auf das Berufsleben vorzubereiten. Dazu haben wir bereits in den 90er Jahren ein Konzept zur Berufsorientierung aufgebaut , das wir noch heute mit großem Erfolg umsetzen und von Jahr zu Jahr ausbauen und verbessern.

Die bisherige Berufsvorbereitung wird im LehrplanPLUS in dem Fach Betriebliche Steuerung und Kontrolle (BSK) positioniert.
Die im Rahmen der schulinternen Arbeitsgruppe "Schule & Wirtschaft" entstandene Konzeption besteht aus fünf aufeinander abgestimmten Bausteinen. Jeder Einzelne beinhaltet eine konkrete Orientierungshilfe für Schülerinnen und Schüler bei der Berufsfindung.

Berufsorientierung als Projekt

Im BfZ (Berufliches Forbildungszentrum der Bayerischen Wirtschaft) Nürnberg gGmbH dürfen unsere Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen die Praxis beschnuppern. Sie erhalten in einem 2-wöchigen Praktikum eine Potenzialanalyse, anhand derer sie zuerst ihre eigenen Stärken herausfinden sollen, um dann nach einem persönlichen Feedback-Gespräch ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten in vielfältigen Berufsfeldern einzusetzen und zu testen. Hier wird ein wichtiger Grundstein für die weitere Berufsorientierung gesetzt.

Unser berufsvorbereitendes Modell auf einen Blick

Baustein 1: Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit

Herr Langwucht von der Agentur für Arbeit berät unsere Schülerinnen und Schüler rund um das Thema Berufswahl.

Baustein 2: Projekttag "Berufsbasar"

7. bis 11. Jahrgangsstufen
Unternehmen und Behörden präsentieren in sehr anschaulicher Form eine Palette von Berufsbildern Informationen aus erster Hand
Berufsorientierung und Entscheidungshilfe bei der Berufswahl

Baustein 3: Projektwoche "Kurzpraktikum" und "Jugendbildungsstätte Waldmünchen"

9. und Z10. Jahrgangsstufen
Einblick in das Berufsleben und in den Ausbildungsablauf; selbstständiges Arbeiten, Teamarbeit; Motivation für den Unterricht
Entscheidungshilfe bei der Berufswahl; Erkennen der eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten; Überprüfung der Berufsentscheidung

Baustein 4: Bewerbung erstellen

9. und Z10. Jahrgangsstufen
Handlungsorientierter, fächerübergreifender Unterricht (Deutsch/Textverarbeitung und BSK)

Baustein 5: "Bewerbertraining"

9. und Z10. Jahrgangsstufen
Vorbereitung auf Eignungstest und Vorstellungsgespräch
Zusammenarbeit mit Nürnberger Unternehmen

Ansprechpartnerin für Schülerpraktika und Berufsvorbereitung: Christiane Zinth

Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/berufsschule_12/berufsvorbereitung.html>