Kontakt

Tartangarde goes Burns Supper

Tartangarde goes Burns Supper

Herr Sziegoleit, Direktor des Grand Hotel Meridien mit den Modeschülerinnen

Mit der Modenschau im Grand Hotel Meridien unter Schirmherrschaft von Petra Maly präsentierte die Abschlussklasse der Fachschule für Bekleidungstechnik der Modeschulen Nürnberg am 10. Januar 2015 ihr Zwischenergebnis des Projekts Tartangarde. Das von der Nationalen Bildungsagentur geförderte Erasmus+ Projekt ermöglichte den 23 Schülerinnen und einem Schüler Auslandsaufenthalte an den Partnerschulen in Prag, LondonDerry und Glasgow. Dort erlernten sie neue Techniken wie Siebdruck, Hutmacherei und das Drapieren, welche sie in die exklusive Abendkollektion „Tartangarde“ umsetzten. Die Schüler/-innen setzten den Begriff für das Projekt aus Tartan, dem schottischen Familienkaro und Avantgarde, eben ausgefallene Mode, zusammen.
Eine Fragebogenaktion an diesem Abend bereitet die zweite Phase des Projekts für das kommende Schuljahr vor.
Zur Freude der Besucherinnen des Burns Supper im Grand Hotel Meridien wurden an diesem Abend sämtliche Accessoires in einer Charity Aktion versteigert. Die eingenommenen Gelder werden genutzt, um die Partnerschaft zwischen den Modeschulen Nürnberg und dem Glasgow Kelvin College zu festigen, indem baldmöglichst Schüler/-innen zu einem Schulpraktikum entsandt werden, die es sich sonst nicht leisten könnten.
B. Denker

()

Unter Schirmherrschaft von Petra Maly präsentieren die Modeschulen Nürnberg „Tartangarde“

()

Die Schülersprecherinnen halten ihre Rede, übersetzt wird von Ulrike Seeberger

()
Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/berufsschule_5/tartangarde.html>