Kontakt

Aktionsplan zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention: Thementreffen "inklusive Weiterbildung"

Mit dem Thema „Inklusive Weiterbildung“ beschäftigte sich die Arbeitsgruppe „Bildung im Lebensverlauf“, die vom Bildungsbüro moderiert wird und weitete damit den bisherigen Blick des „Aktionsplans zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention“ auf den Bereich der inklusiven Beschäftigung im ersten Arbeitsmarkt aus.
Dazu hatte sie sich kompetente Referentinnen eingeladen: Claudia Drechsel, Andrea Seeger (Access) und Kerstin Appold (IfD) stellten eindrücklich dar, wie im Modellprojekt „TalentPASS“, im Berufsleben erlernte Kompetenzen sichtbar gemacht und durch Zertifizierung wertgeschätzt werden können.
Die Teilnehmenden waren sich einig, dass der kompetenzorientierte Blick auf die Qualifikation von Menschen (insbesondere derer mit Einschränkungen) durchgängig für alle Bildungsbereiche gelten sollten und überlegten wie dieser Zugang noch besser an Arbeitgebende und Multiplikator*innen vermittelt werden könnte. Auch hierzu soll das entstandene Netzwerk der Arbeitsgruppe weiter genutzt werden.

URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/bildungsbuero/aktuell_64877.html>