Kontakt

SPD-Stadtratsfraktion diskutiert Befunde des 5. Nürnberger Bildungsberichts

Im Großen Sitzungssaal des Rathauses stellten Bettina Zauhar und Martina Seel am 17. Februar 2020 den Mitgliedern der SPD-Stadtratsfraktion zentrale Daten und Befunde des 5. Bildungsberichts „Bildung in Nürnberg 2019“ vor.

Ausgehend von einer sozialräumlichen Betrachtungsweise lagen die positiven wie problematischen Entwicklungen sowie bildungspolitisch relevante Fragestellungen im Fokus des Vortrags. Gemeinsam mit den Stadträtinnen und Stadträten der SPD wurden die kommunalpolitischen Handlungsspielräume und konkrete Strategien zur Verwirklichung von mehr Bildungsgerechtigkeit diskutiert, wie zum Beispiel die Installation von Musikförderprogrammen an Grundschulen in Sprengeln, in denen sich prekäre Lebenslagen sozialräumlich ballen. In diesem Zusammenhang verwies Sozialreferent Reiner Prölß auf die Krux, die Bildungsgerechtigkeit, beispielsweise verwirklicht durch gleiche Chancen auf Schulerfolg, auf Grundlage stark formalisierter Indikatoren wie Schulabschlüssen abzubilden. Es werde nicht geschaut, unter welchen Voraussetzungen die Kinder zur Schule gehen. Wichtig sei aber, Indikatoren in den Blick zu nehmen, die die Wirksamkeit von Maßnahmen messen.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/bildungsbuero/aktuell_65641.html>