Kontakt

Betrieblich unterstützte Kinderbetreuung

Titelbild Kinderbetreuung in Nürnberg

Sowohl für die Betriebe, als auch für die dort beschäftigten Eltern wird eine gute und bezahlbare Kinderbetreuung immer wichtiger. Für Mütter und Väter ist sie eine zentrale Voraussetzung für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Betriebe gewinnen durch motiviertes und zufriedenes Personal und niedrigere Fluktuation.

Sie möchten betrieblich unterstützte Kinderbetreuung auch in Ihrer Firma einführen? Egal ob Sie eine eigene Kindertagesstätte planen oder sich mit einem Träger zusammenschließen möchten, in Nürnberg finden Sie Rat und Hilfe:


Dienstleistungszentrum Kitaausbau

Um die Ausbauziele speziell bei der Betreuung von kleinen Kindern und Grundschulkindern zu erreichen, wurde im Jugendamt der Stadt Nürnberg Mitte 2008 das Dienstleistungszentrum Kindertageseinrichtungen (DLZ Kita 2013) eingerichtet.

Aufgabe der Projektgruppe des DLZ Kita 2013 war es, bis Ende 2013 die fehlenden Standorte und Objekte für neue Krippen und Horte zu finden und deren Realisierung zu unterstützen. Neben der Suche nach neuen Standorten sollen vorhandene Einrichtungen dahingehen überprüft werden, ob ein Ausbau oder eine Erweiterung möglich ist. Inzwischen wird das Projekt unter dem Namen Dienstleistungszentrum Kitaausbau (DLZ Kita) fortgeführt.

Das DLZ Kita bietet Ihnen feste Ansprechpersonen und kostenlosen Service:

  • unkomplizierte und zeitnahe erste Prüfung des Objekts (Grundstück oder Gebäude)
  • Vermittlung von qualifizierten Trägern von Kindertageseinrichtungen
  • kompetente Begleitung während des Genehmigungsverfahrens bei der Stadt Nürnberg

SOKE e.V.

Der Verein SOKE e.V. ist die Dachorganisation der Nürnberger Selbstorganisierten Kindertageseinrichtungen und wurde 1996 durch den Zusammenschluss von 15 Elternintativen gegründet. Als Mitglied im Netzwerk Bündnis für Familie bietet der Verein auch Firmen Beratung und Begleitung bei der Einrichtung firmeneigener Kinderbetreuung an.

Derzeit betreut und berät der Verein 50 Kindertageseinrichtungen für Kinder von Null bis 14 Jahren sowie zwei Schulen, die zum Teil schon bei der Gründung unterstützt wurden.
Nutzen Sie dieses Know-How bei der Konzeption, Planung und konkreten Durchführung von Maßnahmen zur optimalen Kinderbetreuung!

Der Verein bietet zu den hier auftretenden Fragen seine Unterstützung an:

  • welche Möglichkeiten gibt es?
  • welche Erfahrungen haben andere gemacht?
  • welche Kosten sind damit verbunden?
  • wo erhalten Sie Unterstützung?
  • wo finden Sie Partner, mit denen Sie gemeinsam Probleme lösen können?

Leitfaden zur Gründung einer Großtagespflegestelle



Für viele Eltern ist die Betreuung ihrer Kinder durch eine Tagespflegeperson eine gute Alternative zu einer herkömmlichen Kindertagesstätte.
Unter "Großtagespflege" versteht man die Betreuung und Förderung von mehr als fünf Kindern in einer Gruppe, außerhalb des Privathaushaltes der betreuuenden Personen.

Auch familienfreundliche Arbeitgeber können diese Betreuungsmöglichkeit gründen, bzw. fördern und ihre Beschäftigten damit wirkungsvoll unterstützen.

Wie, das zeigt ein neues Faltblatt des Bündnisses für Familie auf. Das Jugendamt Nürnberg erläutert darin die notwendigen "Acht Schritte zur Großtagespflege" und die erforderliche Rahmenbedingungen.

Der "Leitfaden für die Gründung einer Großtagespflegestelle" steht hier zum Download bereit:

Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/buendnis_fuer_familie/beratung.html>