Kontakt

Ehrenamtliche Familienpatenschaften

Mutter und Kind

Auf Initiative des Bündnisses für Familie der Stadt Nürnberg haben das Zentrum Aktiver Bürger (ZAB) und der Allgemeine Sozialdienst der Stadt Nürnberg (ASD) 2003 ein Modellprojekt „Familienpatenschaften“ ins Leben gerufen.

Das ZAB setzt zur Unterstützung von Familien ehrenamtliche Familienpaten ein, die durch eine hauptamtliche Sozialpädagogin qualifiziert und begleitet werden.
Die derzeit aktiven Familienpaten engagieren sich hauptsächlich in den Bereichen Frühe Hilfen und Begleitung rund um die Geburt.
Ein Familienpate begleitet die Familie solange, wie es von beiden Seiten gewünscht wird. Die Art der Unterstützung, der zeitliche, Ablauf, der Einsatzort etc. werden beim persönlichen Erstkontakt individuell aufeinander abgestimmt.

Das Angebot richtet sich an Familien, die keine Partner, Freunde oder Familienangehörige haben, die ihnen helfen.
Familien, die Interesse an einer Familienpatenschaft haben, können über den Allgemeinen Sozialdienst (ASD) der Stadt Nürnberg, andere Fachdienste die mit Familien arbeiten oder direkt mit dem Zentrum Aktiver Bürger einen Erstkontakt herstellen.

Von 2005 bis 2008 wurde das Modellprojekt Familienpatenschaften in Nürnberg durch die Stiftung Deutsche Jugendmarke gefördert. Inzwischen gibt es für das Projekt einen festen Haushaltstitel bei der Stadt Nürnberg.

Zwischenzeitlich haben sich im Netzwerk Familienpaten Bayern der Deutsche Kinderschutzbund Landesverband Bayern e.V., der Katholische Deutsche Frauenverbund Landesverband Bayern e.V. und der Landesverband der Mütter- und Familienzentren e.V. zusammengeschlossen, um sich für den bayernweiten Aufbau von Familienpatenschaften einzusetzen und sie nachhaltig und flächendeckend zu etablieren. Gefördert wird dieses Vorhaben vom Bayerischen Sozialministerium und der Robert-Bosch-Stiftung. Ziel ist es einheitliche Qualitätsstandards und Qualifizierungsprogramme für Familienpatenschaften zu entwickeln. Das Staatsinstitut für Familienforschung an der Universität Bamberg übernimmt die wissenschaftliche Begleitung. Geschult werden die Ehrenamtlichen vom Zentrum Aktiver Bürger in Nürnberg.

Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/buendnis_fuer_familie/familienpaten.html>