Kontakt

Nürnberg-Pass - Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben

Die Mitarbeiterinnen des BürgerInformationsZentrums informieren über die Voraussetzungen und Nutzungsmöglichkeiten des "Nürnberg-Pass", geben ein Infoblatt des Sozialamtes aus und erklären den Weg zur ausgebenden Dienststelle.

Vorteile und Leistungen für Nürnberg-Pass-Inhaber

Die Stadt Nürnberg unterstützt Menschen mit geringem Einkommen durch die Ausgabe des „Nürnberg-Pass“. Dieser berechtigt z.B. zu vergünstigtem Eintritt bei einer Vielzahl von Anbietern und Einrichtungen.
Nachfolgend sind einige Beispiele für teilnehmende Anbieter und Einrichtungen angeführt:

  • Kultur, Familien- und Bildungseinrichtungen wie z.B. Bildungszentrum (VHS), Stadtbibliothek, Seniorentreffs, städt. Museen, Evang. Familien- und Bildungsstätte, Konzerte, Staatstheater, etc.
  • Sportangebote, wie z.B. städtische Hallen- und Freibäder, Sportvereine, Tanzfabrik, Ballettförderzentrum, etc.
  • Angebote für Kinder und Jugendliche, wie z.B. Sommerferienprogramm, Jugendrotkreuz, Rücken- und Bewegungsturnen, Verpflegung in Kindertageseinrichtungen und Schulen mit Mittagsbetreuung, etc.
  • Öffentlicher Nahverkehr, vergünstigte Tarife für Monatsmarken
  • Senioreneinrichtungen, verbilligter Mittagstisch für Senioren
  • Consumenta, Freizeitmesse und Frankenschau
  • Apotheken, die Rabatte gewähren

Wer bekommt den Nürnberg-Pass?

Sozialleistungen, die zum Bezug des Nürnberg-Passes berechtigen:

  • Hilfe zum Lebensunterhalt und Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung nach dem SGB XII
  • Barbetrag zur persönlichen Verfügung nach § 35 Abs. 2 SGB XII bei Aufenthalt in stationärer Einrichtung
  • Arbeitslosengeld II bzw. Sozialgeld nach dem SGB II
  • Kinderpflegegeld nach dem SGB VIII oder SGB XII und Barbetrag zur persönlichen Verfügung nach §§ 19,34 und 41 SGB VIII
  • Zuschüsse zu den Gebühren für Kindertageseinrichtungen und Tagespflege nach SGB VIII
  • Kriegsopferfürsorge nach dem Bundesversorgungsgesetz
  • Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz
  • Wohngeld nach dem Wohngeldgesetz
  • Kinderzuschlag nach § 6a Bundeskindergeldgesetz

Wo wird der Nürnberg-Pass ausgestellt?

Der Nürnberg-Pass wird beim Amt für Existenzsicherung und soziale Integration (Sozialamt) beantragt und ist an bestimmte Voraussetzungen gebunden.

Mitzubringen sind der Personalausweis (oder Reisepass) und der Bescheid über Leistungen, die bezogen werden.

Amt für Existenzsicherung

Sozialamt

Frauentorgraben 17

90478 Nürnberg

Telefon: 0911 / 231 - 25 43

Telefax: 0911 / 231 - 58 80

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:

Kontaktformular:
</global/ajax_kontaktformular.html?cfid=10301>

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag von 8:30 bis 12:30 Uhr


Interner Link: Kulturhauptstadt Europas 2025. Wir bewerben uns!

Verbilligte Eintritte / Gebühren

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/buergerinfo/nuernbergpass.html>