Kontakt

Reisepass

Aktuelle Abholtermine (nur Einwohneramt!)

Alle bis einschließlich 24.10.2017 beantragten Reisepässe liegen zur Abholung bereit.

Einzelne Reisepässe von späteren Antragstagen können ebenfalls bereits zur Abholung bereitliegen. Diese können über die unten genannte Statusabfrage mittels der Seriennummer (ersichtlich auf dem Abholschein) in Erfahrung gebracht werden.

Schützen Sie Ihre Dokumente

Für Ihren Reisepass können Sie bei der Beantragung oder an der Information eine Schutzhülle zum Preis von 1 Euro erwerben.

Online-Vorgänge

Termin

Hier können Sie einen Termin zur Reisepassbeantragung vereinbaren um Wartezeiten zu vermeiden. Sie können natürlich auch zu den üblichen Parteiverkehrszeiten ohne Termin erscheinen.

An dieser Stelle können Sie nur Termine für deutsche Staatsangehörige vereinbaren, welche deutsche Ausweisdokumente beantragen wollen. Reiseausweise für Ausländer müssen bei der Ausländerbehörde beantragt werden. Termine für die Beantragung von Reiseausweisen für Ausländer sind daher mit der Ausländerbehörde zu vereinbaren.

Status

Hier können Sie den Status Ihres beantragten Ausweisdokuments abfragen.

Antragstellung

Der Antrag auf Neuausstellung kann nur persönlich beim Einwohneramt oder den Bürgerämtern erfolgen. Hierbei müssen sowohl der bisherige Reisepass oder Personalausweis sowie ein aktuelles Lichtbild (Frontalfoto!) vorgelegt werden.

Das Lichtbild muss den Vorgaben der Fotomustertafel der Bundesdruckerei entsprechen. Seit November 2007 werden Fingerabdrücke in den elektronischen Pass aufgenommen. Dies gilt nicht für Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres.

Benötigte Pass- oder Ausweisbilder können Sie u.a. im Umfeld des Einwohneramtes bei mehreren Fotostudios oder im Einwohneramt selbst in Fotoautomaten anfertigen lassen.

Die Meldebehörde kann in Einzelfällen die Vorlage zusätzlicher Unterlagen (Personenstandsurkunden) verlangen; sollten in Ihrem Namen Sonderzeichen oder besondere Schreibweisen enthalten sein, empfehlen wir Ihnen, bereits zur Beantragung ihre Geburts-, bzw. (wenn verheiratet/verpartnert) ihre Heiratsurkunde mitzubringen. Sollte eine Namenserklärung erfolgt sein wird empfohlen, diese mitzubringen. Unter Umständen kann in solchen Fällen eine Beantragung ohne Vorlage einer Urkunde nicht erfolgen!

Minderjährige:
Antragsteller sind die Eltern, die beide ihre Personalausweise oder Reisepässe zur Antragstellung vorlegen müssen. Die Zustimmungserklärung muss von beiden Elternteilen unterschrieben werden. Die Unterschriften müssen mit denen der vorgelegten Ausweispapiere übereinstimmen. Soweit noch keine Geburtsurkunde vorgelegt wurde, ist diese bei Antragstellung vorzulegen. Ab Vollendung des 6. Lebensjahres ist auch die Anwesenheit des Kindes bei der Antragstellung erforderlich.

Leben Eltern (verheiratete, geschiedene, unverheiratete), denen die elterliche Sorge gemeinsam zusteht, nicht nur vorübergehend getrennt, darf allein der Elternteil, bei dem sich das unverheiratete minderjährige Kind gewöhnlich aufhält, den Pass beantragen. Einer Zustimmung des anderen Elternteils bedarf es nicht, wenn davon auszugehen ist, dass dieser mit dem gewöhnlichen Aufenthalt des Kindes einverstanden ist.

Ist mit der gesetzlichen Vertretung ein Betreuer beauftragt, ist dessen Zustimmung erforderlich. Der Betreuerausweis ist mitzubringen.

Der Antrag auf Ausstellung eines Reisepasses wird vom Einwohneramt bzw. Bürgeramt ausgedruckt und zur weiteren Bearbeitung an die Bundesdruckerei nach Berlin weitergeleitet. Reisepässe, die im Einwohneramt beantragt wurden, können dort im Zimmer U.09 abgeholt werden.

48-seitiger Reisepass für Vielreisende

Für Vielreisende besteht die Möglichkeit, einen auf 48 Seiten erweiterten Reisepass zu beantragen.

Expresspass

Ein Expresspass wird von der Bundesdruckerei innerhalb von drei bis vier Werktagen hergestellt. Bei dem Expresspass handelt es sich um einen regulären elektronischen Pass mit Fingerabdruckscan.

Vorläufiger Reisepass

In besonders dringenden Ausnahmefällen (Expresspass nicht möglich) kann kurzfristig ein vorläufiger maschinenlesbarer Reisepass ausgestellt werden. Diese Passausstellung ist gebührenpflichtig (26,-- Euro). Sie benötigen ein Lichtbild, das den Vorgaben der Fotomustertafel der Bundesdruckerei entsprechen muss.

Wichtiger Hinweis für USA-Reisende:

Vorläufige Reisepässe sind für Reisen in die USA im Rahmen des Programms für visumfreies Reisen (Visa Waiver Program - VWP) nicht mehr gültig. Inhaber eines vorläufigen Reisepasses, die vorhaben, in die USA zu reisen, müssen entweder einen gültigen, maschinenlesbaren deutschen Reisepass für Reisen im Rahmen des VW-Programms oder ein US-Visum für Reisen in die USA beantragen.

Seit 12. Januar 2009 sind alle Reisenden im Rahmen des VWP verpflichtet, eine elektronische Reisegenehmigung zu beantragen bevor sie an Bord eines Transportmittels gehen, um gemäß dem VWP über den Luft- oder Seeweg in die USA zu reisen.

Ab 01.04.2016 können aufgrund der geänderten Vorschriften zum Visa Waiver Programm nur noch Inhaber elektronischer Reisepässe (Pässe mit integriertem elektronischen Chip) visumfrei in die USA einreisen.

Da sich die Einreisebestimmungen häufig auch sehr kurzfristig ändern, kann für diese Hinweise keine Gewähr übernommen werden. Es wird daher dringend empfohlen, rechtzeitig den erforderlichen Pass zu beantragen.

Gültigkeit

Ein deutscher Reisepass ist bis zur Vollendung des 24. Lebensjahres sechs Jahre, danach zehn Jahre gültig. Eine Verlängerung der Gültigkeit des Reisepasses ist nicht möglich; er muss nach Ablauf der Gültigkeit neu beantragt werden. Ein vorläufiger Reisepass ist bis zu einem Jahr gültig.

Gebühren

Reisepass

Gebühr in Euro

ePass

60,00

ePass (unter 24 Jahre)

37,50

ePass Express 32 Seiten

92,00

ePass Express 32 Seiten (unter 24 Jahre)

69,50

ePass 48 Seiten

82,00

ePass 48 Seiten (unter 24 Jahre)

59,50

ePass Express 48 Seiten

114,00

ePass Express 48 Seiten (unter 24 Jahre)

91,50

Bitte beachten Sie, dass Zahlungen nur in bar oder mit EC-Karte möglich sind. Zahlungen mit Kreditkarte sind leider nicht möglich.

Einwohneramt

Äußere Laufer Gasse 25

Schalterhalle, Schalter 1 - 28

90403 Nürnberg


Öffnungszeiten:

Montag und Donnerstag von 8.00 bis 15.30 Uhr
Dienstag von 10.00 bis 18.00 Uhr
Mittwoch und Freitag von 8.00 bis 12.30 Uhr
sowie nach Vereinbarung



Allgemeine Auskünfte

Telefon: 0911 / 231 - 0


Buchstaben A - F

Telefon: 0911 / 231 - 14 531

Telefax: 0911 / 231 - 14 199


Buchstaben G - K

Telefon: 0911 / 231 - 14 532

Telefax: 0911 / 231 - 14 199


Buchstaben L - R

Telefon: 0911 / 231 - 14 533

Telefax: 0911 / 231 - 14 199


Buchstaben S - Z

Telefon: 0911 / 231 - 14 534

Telefax: 0911 / 231 - 14 199

Mehr zum Thema

Der Reisepass

Reisepass
Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/einwohneramt/reisepass.html>