Kontakt

Ringvorlesung "60 Jahre EU"

Den Auftakt machte Frau Prof. Dr. Angelika Emmerich-Fritsche mit der Frage „Was bringt die EU dem einzelnen Bürger?“. Der Anwendungsvorrang des EU-Rechts vor etwa nationalem Recht kommt den EU-Bürgerinnen und -Bürgern zu gute. EU-Vorgaben gelten dabei nicht nur für die Mitgliedstaaten. Wir alle können uns unmittelbar auf die Anwendbarkeit zum Beispiel von EU-Verordnungen berufen. Als Beispiele hierfür nannte Frau Prof. Emmerich-Fritsche die Rechte des Einzelnen in punkto Datenschutz, die aus der EU-Datenschutzgrundverordnung herrühren und gegenüber Großkonzernen, wie zum Beispiel Facebook, durchgesetzt werden können. Aber auch von zusätzlichen Informationsrechten, wie etwa aus der EU-Umweltinformationsrichtlinie, oder einem verstärkten Verbraucherschutz (Widerrufsrecht, Verbot von unlauteren Geschäftspraktiken) profitieren die Bürgerinnen und Bürger.

Die Ringvorlesung findet abwechselnd in Erlangen und in Nürnberg statt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Eingeladen sind nicht nur Studierende, sondern alle Interessierten.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/eu_buero/aktuell_51152.html>