Kontakt

Zukunft Europas

Die Europäische Kommission entwirft im „Weißbuch zur Zukunft Europas“ verschiedene Szenarien einer Europäischen Union im Jahr 2025. Konkret wird hier die Frage gestellt, welche künftige Architektur und Kompetenzen die Europäische Union künftig haben soll.

Die fünf möglichen Zukunftsszenarien lauten:

  • Weiter so wie bisher: Festhalten an der derzeitigen Reformagenda und weiterhin Kompromissbereitschaft der Mitgliedstaaten.
  • Schwerpunkt Binnenmarkt: Schrittweise Zurückführung auf den Binnenmarkt, andere Kooperationsbereiche fallen weg.
  • Wer mehr will, tut mehr: Interessierte Mitgliedstaaten können in bestimmten Bereichen mehr zu tun und ihre Zusammenarbeit vertiefen.
  • Weniger, aber effizienter: EU beschränkt sich auf ausgewählte Bereiche und wird dort effizienter handeln.
  • Mehr gemeinsames Handeln: Viel mehr gemeinsame Kompetenzen, Ressourcen teilen und mehr Entscheidungen gemeinsam treffen.

Die Szenarien stellen Anhaltspunkte dar, die eine weitreichende, offene Diskussion zur Zukunft der EU anstoßen sollen – keine endgültigen Lösungen. Diskutiert werden soll auf städtischer, regionaler und nationaler Ebene. Die Kommission wird mit verschiedenen Veröffentlichungen zum Diskussionsprozess beitragen. Erste Schlüsse sollen vom Europäischen Rat im Dezember 2017 getroffen werden.

Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/eu_buero/aktuell_51547.html>