Kontakt

EU fördert städtische Projekte mit 4,4 Mio. Euro

Das jährliche Monitoring des Europabüros im Wirtschaftsreferat der Stadt Nürnberg zeigt: Im Jahr 2019 förderte die Europäische Union insgesamt 40 Projekte städtischer Dienststellen mit insgesamt 4,4 Millionen Euro. Insgesamt umfassen die Projekte ein Finanzvolumen von 6,7 Millionen Euro.

Dr. Michael Fraas, Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg, unterstreicht: „Besonders positiv ist das Verhältnis von eingesetzten Mitteln aus dem städtischen Haushalt gegenüber den damit eingeworbenen EU-Geldern: Jeder eingesetzte städtische Euro erbringt durchschnittlich rund drei Euro von der Europäischen Union.“

Die Projekte haben aber nicht nur finanzielle Vorteile, sondern auch einen direkten Nutzen für die Bürgerinnen und Bürger Nürnbergs. So wurden zum Beispiel Schüleraustausche und Praktika der Beruflichen Schulen der Stadt Nürnberg oder Qualifizierungsmaßnahmen für junge Menschen und Menschen mit Migrationshintergrund gefördert.

Die Zusammenstellung aller Projektsteckbriefe stellt das Europabüro auf Wunsch zur Verfügung.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/eu_buero/aktuell_66354.html>