Kontakt

procuRE

Zu Beginn dieses Jahres startete eine neue siebenjährige Förderperiode der Europäischen Union. Dies nehmen wir zum Anlass, um monatlich ein herausragendes Projekt bei der Stadt Nürnberg und ihren Tochtergesellschaften vorzustellen, welches durch Fördermittel der EU (ko-) finanziert wird. Wir beginnen mit dem Projekt „procuRE“.

„procuRE“ ist ein internationales Projekt das Lösungspakete für die Energieversorgung von Gebäuden mit 100 Prozent erneuerbaren Energien erarbeitet. Das Hochbauamt der Stadt Nürnberg hat sich dafür mit Partnern aus fünf weiteren europäischen Ländern zusammengeschlossen, um Prototypen zu entwickeln und zu testen. Ziel ist es, einen kosteneffektiven Technologiemix für Heizung, Klimatisierung sowie Stromversorgung des gesamten Gebäudes aus erneuerbaren Energiequellen zu ermöglichen. In Nürnberg dient die Grundschule Zerzabelshof als Pilotgebäude. Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte werden die ersten sein, die diese Innovation testen dürfen.

Das Projekt wird im Rahmen des EU-Forschungsförderprogramms Horizont 2020 finanziert und läuft bis 2024. Die Stadt Nürnberg erhält dafür über 1.5 Millionen Euro von der Europäischen Union.

Im Rahmen des Projektes gibt es außerdem Beteiligungsmöglichkeiten für weitere Kommunen und Unternehmen: Um die Ausschreibung von F&E-Dienstleistungen in Höhe von €7,68 Mio. zu gestalten, werden für interessierte Unternehmen und Kommunen eine Reihe von Open Market Consultations (OMC) veranstaltet. Die Nürnberger Veranstaltung wird am 29. April um 10 Uhr in deutscher Sprache online stattfinden und ca. zwei Stunden dauern. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können Anregungen einbringen und Fragen stellen.

Regelmäßige Updates finden Sie auf dem Twitter-Kanal des Projekts: @procuRE_PCP

procuRE
Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/eu_buero/aktuell_71542.html>