Kontakt

Öffentliche Konsultation zur Stärkung der Gleichstellungsstellen

Öffentliche Konsultation zur Stärkung der Gleichstellungsstellen

Zwei Hände auf EU-Flagge

Die Europäische Kommission hat eine öffentliche Konsultation zur Stärkung der Gleichstellungsstellen gestartet. Die Konsultation soll als Grundlage für den anstehenden Vorschlag der Europäischen Kommission über weitere Maßnahmen zur Stärkung der von den Mitgliedstaaten eingerichteten Gleichstellungsstellen dienen.

Weiterlesen...

Die Europäische Kommission hat eine öffentliche Konsultation zur Stärkung der Gleichstellungsstellen gestartet. Die Konsultation soll als Grundlage für den anstehenden Vorschlag der Europäischen Kommission über weitere Maßnahmen zur Stärkung der von den Mitgliedstaaten eingerichteten Gleichstellungsstellen dienen, indem Meinungen über die Leistung der nationalen Gleichstellungsstellen und ihre möglichen künftigen Verbesserungen eingeholt werden.

Opfer von Diskriminierung unterstützen, diskriminierende Praktiken überwachen, darüber Bericht erstatten und die Gleichstellung in der gesamten EU fördern – das sind die Aufgaben der Gleichstellungsstellen in den EU-Ländern.

Nach EU-Recht ist die Benennung von Gleichstellungsstellen eine Verpflichtung, die sich aus einer Reihe von Richtlinien ergibt, die als „Gleichstellungsrichtlinien“ bekannt sind. Sie fördern die Gleichbehandlung, indem sie Diskriminierungsopfer auf unabhängige Weise unterstützen, unabhängige Untersuchungen durchführen, unabhängige Berichte veröffentlichen und Empfehlungen abgeben.

Die Konsultation läuft bis zum 18. März 2022.

Frau mit Schild Stronger together

Bild vergrößern

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/eu_buero/aktuell_75983.html>