Kontrast Hilfe zur Nutzung dieser Seite

Das Europäische Solidaritätskorps

Das Europäische Solidaritätskorps (ESK) bietet jungen Menschen die Möglichkeit zur Teilnahme an 2- bis 12-monatigen Freiwilligenprojekten innerhalb der EU. Die Aktivitäten umfassen unter anderem die Bereiche Bildung, Kreativität und Kultur, Gesundheit, Integration, Inklusion, Umwelt- und Naturschutz, Sport.
Seit 2022 gibt es auch ein Europäisches Freiwilligenkorps für humanitäre Hilfe. Hier können junge Menschen weltweit aktiv werden.

Fünf Hände formen einen Stern über einer EU-Flagge

Bild vergrößern

Als Freiwillige oder Freiwilliger erhält man zwar keinen Lohn, aber unter anderem Reisekosten, Unterkunft und Verpflegung.

Folgende Voraussetzungen gelten für eine Teilnahme am ESK:

  • Alter zwischen 18 und 30 Jahren, bei Projekten zur humanitären Hilfe zwischen 18 und 35 Jahren (eine Registrierung ist bei beiden ab 17 ist möglich)
  • die Staatsangehörigkeit eines EU-Landes oder eines der folgenden Länder: Nordmazedonien, Türkei, Liechtenstein, Island, Ägypten, Albanien, Algerien, Armenien, Aserbaidschan, Belarus, Bosnien und Herzegowina, Georgien, Israel, Jordanien, Kosovo, Libanon, Libyen, Marokko, Moldawien, Montenegro, Norwegen, Palästina, Russland, Serbien, Syrien, Tunesien, Ukraine
  • bei einigen Projekten gelten je nach Art und Finanzierung andere beziehungsweise zusätzliche Voraussetzungen

Auf der Seite des Europäischen Jugendportals kann man sich registrieren, ein persönliches Bewerbungsprofil anlegen und den gewünschten Einsatzzeitraum wie auch -bereich angeben.

Europäisches Solidaritätskoprs

Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/eu_buero/solidaritaetskorps.html>