Kontakt

29.10.2017 - Auswirkungen des Herbststurms "Herwart"

Sturmtief "Herwart" brauste am Sonntag über Franken hinweg und sorgte für 113 Einsätze der Feuerwehren im Gebiet der Integrierten Leistelle Nürnberg.

So stürzten zahlreiche Bäume um und blockierten Straßen und Gehwege. Hausdächer und Baugerüste mussten gesichert werden. Unter anderem sorgte ein teilweise umgestürztes, loses Baugerüst an einer Großbaustelle in der Südlichen-Fürther-Straße in Nürnberg bis in die Nachtstunden für die Sperrung dieser Hauptverkehrsader. Einheiten der Berufsfeuerwehr sicherten ab etwa 08:00 Uhr bis in die Mittagsstunden zunächst das Gerüst und konnten eine Schadensausweitung verhindern. Dabei musste auch die Höhenrettungsgruppe der Feuerwehr Nürnberg eingesetzt werden. Die herbeigerufene Gerüstbaufirma konnte danach mit der Schadensbeseitigung fortfahren.

Bis 18:00 Uhr mussten im Stadtgebiet Nürnberg 30, im Stadtgebiet Erlangen elf und im Stadtgebiet Fürth acht sturmbedingte Einsätze abgearbeitet werden. In den Landkreisen Erlangen-Höchstadt, Nürnberger Land und Fürth mussten die Feuerwehren sturmbedingt insgesamt 65 Mal ausrücken.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/feuerwehr/aktuell_53276.html>