Kontakt

Gesetzliche Grundlage

Bayerisches Pflege- und Wohnqualitätsgesetz (PfleWoqG)

Durch die Föderalismusreform hat Bayern die Gesetzgebungskompetenz für das sogenannte "Heimrecht" erhalten. In Ausfüllung dieser Kompetenz ist am 03.07.2008 das neue bayerische Pflege- und Wohnqualitätsgesetz beschlossen worden und zum 01.08.2008 in Kraft getreten. Dieses regelt die gesetzlichen Rahmenbedingungen zur Sicherung und Stärkung der Lebensqualität älterer Menschen, Pflegebedürftiger sowie von Menschen mit Behinderung.

Die Einbeziehung neuer Wohnformen in das Gesetz markiert einen klaren Paradigmenwechsel im Verhältnis zum Bundesheimgesetz. Einrichtungen wie z.B. die Tagespflege sind im PfleWoqG nicht mehr aufgenommen worden.

Die AVPfleWoqG ist seit 01.09.2011 in Kraft.

Das Änderungsgesetz zum PfleWoqG ist am 01.07.2013 in Kraft getreten.

Aktualisiert am 14.08.2015, 14:23 Uhr

URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/gesundheitsamt/gesetzliche_grundlagen.html>