Kontakt

Stellenplan 2018: mehr Personal für Stadtgrün, Soziales und umweltfreundliche Mobilität

In den Bereichen Stadtgrün, Soziales und umweltfreundliche Mobilität haben wir für das kommende Jahr die Schaffung von 24 neuen Stellen beantragt. Damit eine ausreichende Finanzierung gewährleistet ist, haben wir die Stellen für den kommunalen Ordnungsdienst und den Bau des Frankenschnellwegs gegengerechnet, die wir ablehnen.

Elke Leo, die für uns im Personal- und Organisationsausschuss sitzt, erläutert, welche Stellen für uns besonders wichtig sind: „Die Förderung einer umweltfreundlichen Mobilität ist eines unserer Hauptanliegen. Hierfür haben wir drei Stellen für den Bereich Bau und Planung von Radwegen und Radschnellwegen in der Stadt beantragt und eine Unterstützung des Bereichs ÖPNV-Beschleunigung gefordert. Für den Bereich Stadtgrün fordern wir sowohl Stellen für Planung und Pflanzung von Straßenbäumen, der Pflege von Spielplätzen als auch für die Sicherung der Artenvielfalt in der Stadt. Für mehr Sauberkeit in der Stadt haben wir die Schaffung von fünf Stellen direkt für das Aufgabenfeld Stadtreinigung beantragt. Ein großer Teil unserer Stellenanträge bezieht sich zudem auf die Stärkung des sozialen Bereichs und die Integration von Flüchtlingen. Viele der von uns beantragten Stellen sind im Laufe des Jahres in den entsprechenden Ausschüssen diskutiert worden. Hier herrschte jedes Mal große Zustimmung, auch seitens der anderen Parteien. Wenn es aber darum geht, das für bestimmte Vorhaben dringend benötigte Personal auch tatsächlich einzustellen, scheint das alles schnell vergessen.“

Erfreulichen Erfolg hatten wir in Sachen Schwimmunterricht. Hier konnten wir erreichen, dass ein festes Budget zur Unterstützung des Schwimmunterrichts (z.B. durch FSJ'ler) in den Haushalt eingestellt wird – eine wichtige Maßnahme angesichts steigender Zahlen von Badeunfällen in letzter Zeit. Auch konnten wir erreichen, dass die ehrenamtlichen Mitglieder des Behindertenrats zur Unterstützung ihrer Arbeit eine Verwaltungskraft zur Seite gestellt bekommen. Nicht zuletzt setzten wir durch, dass das für die regelmäßige Kontrolle der Pflegequalität in Seniorenheimen eine zusätzliche Stelle geschaffen wird.

Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/gruene/aktuell_53612.html>