Kontakt

Diesel-Urteil: Fahrverbote helfen nur kurzfristig – Mobilität in Nürnberg neu denken

Das gestrige Urteil des Bundesverwaltungsgerichts zu den Diesel-Fahrverboten kommentiert Fraktionsvorsitzender Achim Mletzko wie folgt:

„Wir Grüne halten Fahrverbote grundsätzlich nur für eine Notlösung. Die eigentliche Aufgabe für uns Kommunalpolitiker ist, jetzt damit anzufangen, das Thema Mobilität völlig neu zu denken. Dazu gehört vor allem, dass wir darauf hinarbeiten, den Platz auf den Straßen neu aufzuteilen. Das heißt für uns Grüne: Mehr Raum für den ÖPNV, für Fußgänger und Radfahrer, weniger Platz für das Automobil. Das wird eine spannende Aufgabe, in die wir viel Überzeugungsarbeit stecken müssen. Dazu gehört beispielsweise eine bessere Finanzierung des ÖPNV, damit wir unser Angebot noch attraktiver machen und einen 5-Minuten-Takt einführen können. Wir müssen die Radinfrastruktur viel zügiger und mit viel mehr Geld und Leidenschaft ausbauen und die Preise für das Parken in der Innenstadt deutlich teurer machen.“

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/gruene/aktuell_54780.html>