Kontakt

Umsetzung des Volksbegehrens ‚Rettet die Bienen‘

Das Artensterben ist neben dem Klimawandel eine der drängendsten Herausforderungen im Umweltschutz. Unter dem Motto Rettet die Bienen haben sich vergangenes Jahr rund 1,8 Millionen Bürger*innen in Bayern beim Volksbegehren für mehr Artenvielfalt eingesetzt. Der Bayerische Landtag hat das Volksbegehren Artenvielfalt und Naturschönheit in Bayern ohne Abstriche angenommen und zusätzlich

daraus resultierende Änderungen des bayerischen Naturschutzgesetzes und anderer relevanter Gesetze beschlossen. Die neuen gesetzlichen Regelungen, die durch Förderprogramme und Beratung begleitet werden sollen, sind am 01.08.2019 in Kraft getreten. Es gibt wesentliche Änderungen, die auch Nürnberg betreffen. Zusätzlich ergeben sich weitere Fragen nach den aus den Beschlüssen resultierenden zusätzlichen Aufgaben und den dafür nötigen Ressourcen.

Vor diesem Hintergrund stellen wir zur Behandlung im zuständigen Ausschuss folgenden Antrag:

Die Verwaltung berichtet über die Auswirkungen der Gesetzesänderungen auf die Handlungsmöglichkeiten der Stadt Nürnberg zum Erhalt der Artenvielfalt und geht insbesondere auf folgende Punkte ein:

  • Ausweisung von Gewässerrandstreifen
  • Erweiterung und Förderung des Biotopverbunds
  • landwirtschaftliche Nutzung sowie Schutz von - Hecken, Feldrainen, Säumen und ähnlichen Elementen in der Feldflur
  • stärkere Unterstützung der Aktivitäten der Landschaftspflegeverbände
  • pädagogische Aus- und Fortbildung bezüglich Naturschutz und Landschaftspflege

Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/gruene/aktuell_62508.html>