Kontakt

Bürgerreise nach Spanien und Córdoba 2020

Wandgemälde Guernica/Gernika

Bild vergrößern

Wandgemälde "Guernica" von Pablo Picasso

Zum Thema „Spanischer Bürgerkrieg und dessen Erinnerungskultur“ findet vom 28. März bis 4. April 2020 eine Rundreise durch Spanien statt, an der bis zu 25 Personen teilnehmen können. Interessierte können auf dieser Bürgerreise unter anderem Saragossa, Madrid und Nürnbergs Partnerstadt Córdoba kennenlernen. Der Aufenthalt in Spanien kostet inklusive Hin- und Rückflug ab Nürnberg 1.799,- Euro pro Person im Doppelzimmer, der Einzelzimmerzuschlag beträgt 260 Euro.

Auf dem Programm stehen architektonische, historische und künstlerische Besonderheiten mit Fokus auf den Spanischen Bürgerkrieg. Auch 80 Jahre nach dem Bürgerkrieg und fast 45 Jahre nach dem Ende der Franco-Diktatur sind viele Wunden dieser Zeit noch offen. Die Gruppe besichtigt das Bild „Guernica“ von Pablo Picasso, das sich mit dem Bombardement der gleichnamigen Stadt durch die deutsche Legion Condor auseinandersetzt.

Des Weiteren ist der Besuch von Gedenkstätten wie dem ehemaligen Konzentrationslager in Gurs in den französischen Pyrenäen vorgesehen. Über Madrid, Brunete oder auch Toledo geht es bis nach Córdoba. Dort sind Begegnungen mit offiziellen Vertretern und mit Bürgerinnen und Bürgern von Córdoba sowie der Besuch eines Bürgerfestes des Stadtteils Zona Norte geplant. Die Gedenktafel am Glorieta Ciudad de Núremberg, welche an die 345 Cordobesen erinnert, die während des Holocausts ums Leben kamen, ist ebenfalls Teil des Programms.

Mit der Teilnahme an der Bürgerreise unterstützen die Reisenden laufende und zukünftige Projekte des Amts für Internationale Beziehungen mit der Partnerstadt Córdoba. Beratung und Buchung der Reise erfolgt über das TUI Reisecenter am Stresemannplatz 10.

Weitere Informationen sind unter Telefon 09 11 / 5 88 88 20 oder per E-Mail an david.schulte@tui-reisecenter.de erhältlich.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/international/aktuell_61651.html>