Kontakt

Markt der Partnerstädte in Nürnberg

Markt der Partnerstädte

Nicht nur der weltberühmte Christkindlesmarkt auf dem Nürnberger Hauptmarkt, sondern auch der Markt der Partnerstädte auf dem benachbarten Rathausplatz sorgt für weihnachtliche Stimmung im Herzen der Nürnberger Altstadt.

Bereits zum 35. Mal hat im Jahr 2019 der vom Amt für Internationale Beziehungen der Stadt Nürnberg organisierte Markt der Partnerstädte stattgefunden. Aus bescheidenen Anfängen mit ein paar Buden, in denen Produkte aus Glasgow, Krakau, San Carlos und Skopje angeboten wurden, entwickelte sich ein gut besuchter, stattlicher Markt mit 24 Buden, der längst nicht mehr als Geheimtipp gehandelt wird und in dieser Dimension sogar jenseits der Landesgrenzen seinesgleichen sucht.

Alle Partnerstädte Nürnbergs und die meisten befreundeten Kommunen sind auf dem rund vierwöchigen Markt vertreten: Antalya (Türkei), Atlanta (USA), Bar (Montenegro), Brasov/Kronstadt (Rumänien), Charkiw (Ukraine), Córdoba (Spanien), Gera (Thüringen/Deutschland), Glasgow (Großbritannien), Hadera (Israel), Kommunen auf Sri Lanka, Kavala (Griechenland), Klausen und Montan (Italien), Krakau (Polen), Nablus (Palästinensische Gebiete), Nizza (Frankreich), Prag (Tschechien), San Carlos (Nicaragua), Santiago de Cuba (Kuba), Shenzhen (China), Skopje (Nordmazedonien), Venedig (Italien) und Verona (Italien). Auch eine "Afrika-Bude" gehört inzwischen zu diesem Markt. Die 24 Buden auf dem Rathausplatz sind mit einem vielfältigen Warenangebot ausgestattet und ermöglichen einen kunstgewerblichen wie auch kulinarischen „Einkaufsbummel rund um die Welt“.

Das Amt für Internationale Beziehungen ist ebenso mit einer Bude auf dem Markt der Partnerstädte präsent. In dieser Bude werden kunsthandwerkliche Produkte aus verschiedenen Ländern sowie Glühwein in Tassen, die von Künstler*innen aus Partnerstädten kreiert werden, verkauft. Aus den Spendeneinnahmen und dem Verkaufserlös dieser Bude werden soziale Einrichtungen und Projekte, in der Regel in ausgewählten Partnerstädten, unterstützt.

Hinweis:

Im Jahr 2020 konnte der Markt der Partnerstädte wegen der Corona-Pandemie leider nicht stattfinden. Auch dessen Alternative - unser Laden "Marktplatz der Partnerstädte" in der Nürnberger Altstadt (Spitalgasse 1) - musste wegen Corona bereits geschlossen werden. Wir möchten Ihnen dennoch die Möglichkeit bieten, Produkte einzelner Buden bzw. Partnerstädte und befreundeten Kommunen - auch im Jahr 2021 - zu erwerben oder mit den Budenbetreuer*innen Kontakt aufzunehmen. Welche Produkte man über die Internetseiten von Budenbetreuer*innen auswählen und bestellen kann und welche Budenbetreuer*innen zumindest online erreichbar sind, erfahren Sie über folgenden Link:

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/international/projekt_partnermarkt.html>