Kontakt

Klärschlammverwertung Region Nürnberg (KSVN)

Ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der Stadt Nürnberg


Herzlich willkommen auf unseren Seiten !


Rohstoffe und Energie aus Klärschlamm

  • zukunftssicher
  • nachhaltig
  • regional

Unsere Aufgabe

Gemäß der Verordnung zur Neuordnung der Klärschlammverwertung vom 27.09.2017 müssen alle Kläranlagenbetreiber bis Ende 2023 der jeweils zuständigen Aufsichtsbehörde ein Konzept zur Klärschlammbehandlung mit Phosphor-Rückgewinnung (oder temporär einer Monodeponierung) vorlegen.

Wir, die KSVN, sind von der Stadt Nürnberg beauftragt, diese Anforderung umzusetzen. Unser Ziel: Ein innovatives und zukunftsorientiertes Klärschlamm-Verwertungskonzept für die Metropolregion Nürnberg.

Der Start erfolgte dabei bereits im Jahr 2014 durch die führende Rolle der KSVN im Forschungsprojekt KRN-Mephrec. Das Forschungsprojekt KRN-Mephrec, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, ist abgeschlossen. Die Ergebnisse sind in den Abschlussberichten dokumentiert.

Die Erkenntnisse aus dem Forschungsprojekt fließen in das zukünftige Klärschlamm-Verwertungskonzept ein.

Abschlussberichte zum Projekt KRN-Mephrec

Häufig nachgefragt

Links

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/klaerschlammverwertung/index.html>