Kontakt

Klimaschutz der wbg Nürnberg GmbH

Die wbg Nürnberg GmbH besitzt ca. 18.000 Mietwohnungen mit einer Gesamtwohnfläche, die ca. 10 % der Nürnberger Wohnfläche entspricht. Von den Gebäuden der wbg ist ein großer Anteil bereits energetisch modernisiert oder teilsaniert. Dies spiegelt sich in der Endenergie- und CO2-Bilanz der wbg wider. Hierbei wurde der Ausgangswert 1990 mit dem jeweiligen Ist-Wert 2012, einer Vorausschau 2020 und einer Prognose 2050 verglichen. Dabei wurde ersichtlich, dass die CO2-Emmissionen bis 2012 gegenüber dem Ausgangswert von 1990 um fast 70% reduziert werden konnten. Dieses Ergebnis wurde durch die kontinuierliche energetische Modernisierung unseres Wohnungsbestandes und vor allem durch die konsequente Umstellung unseres Bestandes von fossilen Energieträgern auf Fernwärme erreicht.

Als eines der 50 großen Branchenunternehmen in Deutschland hat die wbg frühzeitig Verantwortung für die Umwelt übernommen. Mit verschiedenen energetischen Leuchtturmprojekten haben sie gezeigt, was aus ökologischer und ökonomischer Sicht machbar ist. Wesentlich ist auch die Vision, dass der Immobilienbestand der wbg bis zum Jahr 2015 auf einen durchschnittlichen Verbrauch von umgerechnet 7 Litern Heizöl pro m² und Jahr saniert werden soll.

WBG KOMMUNAL GmbH

Der Bereich der WBG KOMMUNAL GmbH konzentriert sich auf den Neubau von Schulen, Kindertagesstätten sowie Verwaltungsgebäuden. Dieser werden alle mit einem sehr hohen energetischen Standard vom Passivhaus bis zum Plusenergiegebäude entworfen und gebaut. Zudem kommen weitere umweltfreundliche und energieeffiziente Anlagen (z.B. Photovoltaik) zum Einsatz.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/klimaschutz/energieeffizienz_wbg.html>