Kontakt

Fördermittel

Die N-ERGIE Aktiengesellschaft und die Stadt Nürnberg unterstützen Bürgerinnen und Bürger seit 1996 mit dem kommunalen CO2-Minderungsprogramm bei der Energieeinsparung und beim klimafreundlichen Handeln.

Für private Haushalte

Seit 1996 unterstützt das CO2-Minderungsprogramm Jahr für Jahr N-ERGIE Kunden in Nürnberg und in der Region bei ihrem Engagement für den Klimaschutz.

• Ob Sie Ihr Gebäude energetisch sanieren, Ihre Heizung umstellen, sich für ein umweltschonendes Fahrzeug entscheiden, neue, energieeffiziente Haushaltsgeräte anschaffen oder in eine Anlage zur Nutzung erneuerbarer Energien investieren - das CO2-Minderungsprogramm bezuschusst diese Anstrengungen mit Stromgutschriften oder barem Geld.

• Dafür steht auch 2015 wieder ein Fördertopf mit 800.000 Euro bereit.

2014 unterstützte die N-ERGIE Aktiengesellschaft mit dem CO2-Minderungsprogramm 3.500 Maßnahmen. Diese Maßnahmen lösten eine Verminderung des Kohlendioxidausstoßes um rund 6.000 Tonnen aus.

Für Unternehmen

Unternehmen können Förderungen durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) sowie das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) beantragen.
Diese Fördermöglichkeiten haben Sie als Unternehmen:

Energetische Sanierung von Immobilien

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) fördert die energetische Sanierung einer Immobile oder den Kauf einer bereits sanierten Immobilie. Gefördert werden sowohl einzelne Maßnahmen als auch eine Komplettsanierung.

Vor-Ort-Beratung

Wenn Sie eine fachlich fundierte Analyse der Energie- und Kosteneinsparmöglichkeiten durch energetische Gebäudesanierung suchen, können Sie eine vom Bund geförderte Vor-Ort-Beratung in Anspruch nehmen. Wenden Sie sich hierzu an einen BAFA- Energieberater

Weitere Fördermittelratgeber:

Werden Sie Klimabotschafter!

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/klimaschutz/foerderprogramm.html>