Kontakt

Während der Coronapandemie...

Während der Kontaktbeschränkungen im Zuge der Coronapandemie bleibt unser Kulturladen geschlossen. Wir sind aber trotzdem für euch da und feilen hinter den Kulissen an neuen, coronakompatiblen Formaten!

Außerdem ist unser schönes Gelände nach wie vor betretbar. Auf der Radtour, dem Spaziergang oder der Gassitour darf man sich selbstverständlich auf unseren Sitzgelegenheiten ausruhen und die Sonne genießen!

Hier auf dieser Seite findet ihr eine kleine Auswahl unserer Angebote während der Pandemiezeit, den Youtubechannel des Kulturhauptstadt-Bewerbungsbüros mit vielen digitalen Kulturbeiträgen, einige allgemeine Informationen für Helfende und Hilfesuchende, wichtige Telefonnummern und einen Link zu Hilfsangeboten für Künstlerinnen und Künstlern.
Wir freuen uns, euch bald wiederzusehen, bleiben Sie gesund! Ihr Team des Kulturladen Schloss Almoshof


Horch amol! Rollendes Biergartenkonzert durch Almoshof und Lohe

Bleibt's daham, wir kommen vorbei! Das war das Motto unseres rollenden Biergartenkonzerts - getreu dem Motto: Wenn Ihr nicht zu uns dürft, dann kommen wir eben zu Euch!
Gesagt getan, wurden die Crown Jewels auf den Pferdewagen der Familie Drechsler gespannt und durch die Straßen der Nachbarschaft gezogen. Schwungvolle Countrymusik am Gartenzaun und an den Fenstern, dazu ein kühles Getränk in der Hand und schon ist Corona zumindest für einen Moment vergessen!

Unser Dank geht an die Crown Jewels für die phänomenale Gutelaunemusik, den Kulturladenförderverein, die die Gage für die Band gespendet haben, an die Familie Drechsler für den Pferdewagen, an Familie Loy für das Notstromaggregat und last but not least an alle Ämter, die uns diese tolle Aktion genehmigt haben!


Schnitzeljagd für Kids: "Der Schatz von Almoshof"

Entdecke den Schatz von Almoshof! Mit dieser Schatzsuche laden wir Euch ein auf eine spannende Tour durch Almoshof wo Ihr zeigen könnt, was in Euch steckt. Mit viel Witz, Geschick & Köpfchen gelangt Ihr sicherlich ans Ziel und findet den Schatz!

Geeignet für Kids ab 10 Jahren, alleine oder zu zweit oder mit den Geschwistern! Alles was Ihr braucht ist ein Smartphone mit GPS und fitte Füße!


Stream forward - mit N2025

Konzerte, Lesungen, Theaterstücke, Opern … das kulturelle Leben ist derzeit aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus weitgehend lahmgelegt. Auch das Team des Kulturhauptstadtbewerbungsböros (was für ein langes Wort 😄) möchte dazu beitragen, dass die Verbindung zwischen den Menschen und der Kultur nicht abreißt. Auf ihrem YouTube-Kanal veröffentlichen sie unter dem Motto „STREAM FORWARD“ in den kommenden Wochen regelmäßig Kultur-Content und hoffen so, die Kunst- und Kulturszenen in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen. Der Kanal vereint verschiedene Sparten, Genres, Institutionen, Gruppen und Künstler*innen.

Künstler*innen, die Videos für den Stream aufnehmen, bekommen dafür übrigens eine finanzielle Anerkennung, alle Infos findet ihr auf der Website von N2025


Ehrenamtliche Hilfsangebote

Die Stadt Nürnberg richtet – zusätzlich zum Bürgertelefon zu allgemeinen Fragestellungen rund um das Coronavirus – eine Hotline für ehrenamtliche Hilfsangebote, Ältere und Hilfesuchende ein.

Diese ist künftig von Montag bis Samstag von 10 bis 18 Uhr unter der Telefonnummer 09 11 / 2 31-23 44 oder per E-Mail an engagiert@stadt.nuernberg.de zu erreichen.
Aktuelle Informationen diesbezüglich sind im Internet zu finden unter www.engagiert.nuernberg.de .

Das Bürgertelefon der Stadt Nürnberg zu allgemeinen Fragen unter der Rufnummer 09 11 / 6 43 75-8 88 bleibt weiterhin von Montag bis Sonntag von 8.30 bis 16 Uhr besetzt.

In Pflege-Fragen steht der Pflegestützpunkt Nürnberg zur Verfügung:
Die Stabsstelle Bürgerschaftliches Engagement des Referats für Jugend, Familie und Soziales, das Seniorenamt der Stadt Nürnberg in Zusammenarbeit mit dem Zentrum Aktiver Bürger (ZAB) und vielen weiteren Organisationen betreut die neue Hotline. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bitten um Verständnis, dass es zu Beginn einige Zeit in Anspruch nehmen kann, bis Hilfesuchende und Hilfsangebote passend zusammengebracht werden können.

Insgesamt: Überwältigende Hilfsbereitschaft

Wahrscheinlich leisten Tausende von Nürnbergerinnen und Nürnbergern Nachbarschaftshilfe (und natürlich Familienhilfe). Bei der Hotline alleine sind derzeit schon rund 100 73 individuelle Helfer/-innen registriert. Zudem sind 21 Helferkreise und Organisationen mit eigenen Ehrenamtlichen bei uns registriert – mit mindestens 400 Ehrenamtlichen
Insgesamt ist bisher – nach einigen Recherchen und vielen Kontakten – bisher die Relation zwischen Hilfswilligen und Hilfsbedürftigen in den bekannten Strukturen mindestens 10 zu 1.

Wenn ihr Hilfsbedürftige kennt...

… die anderweitig keine Hilfe haben und denen durch Ehrenamtliche geholfen werden kann: Bitte durchgeben: Telefon 09 11 / 2 31-23 44 oder (noch besser) mit deren Telefonnummer per E-Mail an engagiert@stadt.nuernberg.de.
Dies gilt natürlich insbesondere für Ältere, aber vielleicht auch für Menschen, die im Notdienst arbeiten und einfache Hilfsleistungen gut brauchen kann.

Wenn ihr selber helfen wollt...

… ebenso an die Hotline wenden: Telefon 09 11 / 2 31-23 44 oder (noch besser) mit deren Telefonnummer per E-Mail an engagiert@stadt.nuernberg.de

Wenn ihr selbst einen ehrenamtlichen Helferkreis habt…

… mit dem sich das Zentrum Aktiver Bürger ggf. mit der Bitte um (wohnortnahe) Hilfen in Verbindung setzen könnte? Bitte uns Ansprechstrukturen, Kontaktdaten, ggf. Postleitzahlen für Stadtteilbezug und Uhrzeiten der Erreichbarkeit per Mail durchgeben: engagiert@stadt.nuernberg.de

Wenn ihr spenden wollt...

… gibt es hir einen Link zur Stifter-Initiative Nürnberg:

Wenn ihr Spenden im Corona-Kontext benötigt…

… gebt beim Zentrum Aktiver Bürger bescheid. Diese bauen eine Liste von Spendenempfängern auf, in die sie euch dann eintragen. Bitte per Mail an uli.glaser@stadt.nuernberg.de
Nürnberger Nachrichten und Sparkasse Nürnberg („gut-fuer-nuernberg“) prüfen derzeit noch größere Aktionen.

Viele sind um die Obdachlosen in der Stadt besorgt

Hier wird von der Stadt alles getan, um Fürsorge zu tragen. Auf der städtischen Homepage gibt es viele Informationen:

Erzähltelefon - ein offenes Ohr in Zeiten der Isolation

Ihr fühlt euch einsam, ähnglich, macht euch Sorgen zur aktuellen Situation oder wollt einfach nur reden, plaudern, erzählen?
Die Kolleg*innen vom Kulturladen Zeltnerschloss haben ein Erzähltelefon mit einem offenen Ohr für eure Anleigen und Gedanken eingerichtet. Gebt diese Info gerne auch an ältere Menschen weiter, die sich vielleicht nicht so selbstverständlich im Internet bewegen wie ihr. Die Gespräche sind selbstverständlich vertraulich und anonym.

Anrufen könnt ihr unter der 0911 / 47 29 45

Montag: 10 - 12 Uhr
Dienstag: 15 - 17 Uhr
Donnerstag: 14 - 16 Uhr

Dieses Angebot ersetzt weder eine individuelle noch eine therapeutische Beratung zu bestimmten Problemen.
___

Weitere Hilfsangebote der Stadt:

Corona-Hilfe-Hotline: 0911 / 231 23 44 (Mo.-Sa.: 10 - 18 Uhr)

Corona Bürger*innentelefon: 0911 / 64 37 58 88 (Mo.-So.: 8:30 - 16 Uhr)

Bei Verdacht einer Erkrankung mit dem Coronavirus wendet euch bitte an euren Hausarzt oder den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der 116 117.

___

Telefonseelsorge (anonym und kostenfrei):
0800 111 0 111 oder
0800 111 0 222 oder
116 123

Chat und E-Mail unter www.telefonseelsorge.de

___

Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen
Telefon (kostenfrei): 0800 0 116 016
Chat, E-Mail und weitere Beratungsangebote in mehreren Sprachen unter www.hilfetelefon.de

___

Jugendnotdienst
Tel.: 030 61 00 62
www.berliner-notdienst-kinderschutz.de

___

Silbernetz für Menschen ab 60

kostenlos und anonym, telefonisch erreichbar täglich von 08:00 bis 22:00 Uhr
Tel.: 0800 4 70 80 90
www.silbernetz.org


Hilfe für Künstler*innen und Kulturschaffende

Für Künstler*innen und Kulturschaffende bedeutet die Zeit der Einschränkungen während der Covid-19-Pandemie einen harten, auch finanziellen Einschnitt. Unter folgendem Link findet ihr nützliche Hinweise für Unterstüzung auf städtischer, fränkischer, bayern- und bundesweiter Ebene sowie Informationen von Gewerkschaften, Verbänden und Versicherungen.

Übrigens: Künstler*innen aus der Metropolregion sind herzlich eingeladen, Videos für den N2025 - Stream Forward - Youtubechannel zu drehen, die Beiträge werden selbstverständlich vergütet. Für mehr Infos scrollt einfach zum obigen Beitrag!


Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/kuf_kultur/coronaalmoshof.html>