Kontrast Hilfe zur Nutzung dieser Seite

Die Nürnberger Friedenstafel 2022

Die Verleihung des Internationalen Nürnberger Menschenrechtspreises im Opernhaus und die anschließende Friedenstafel finden am Sonntag, 15. Mai 2022 statt.

Friedenstafel

Ein Bürgerfest für den Frieden

Ab 13 Uhr sind alle Bürgerinnen und Bürger eingeladen, an der Nürnberger Friedenstafel teilzunehmen. Man bringt sich die Verpflegung einfach selbst mit oder nutzt das gastronomische Angebot entlang der Tafel. Wer kommen möchte, reserviert sich einen Tisch für 10 Euro. Die Friedenstafel verläuft vom Kornmarkt über den Hallplatz bis zur Königstraße.

Die Aktualität einer Friedenstafel ist dieses Jahr noch einmal umso bedeutender, da sie – bedingt durch den durch nichts zu rechtfertigenden Krieg in der Ukraine, der so viel Leid über deren Bevölkerung bringt – unter anderen Vorzeichen steht. Mit der Friedenstafel will die Stadt Nürnberg daher auch ein Zeichen der Solidarität speziell mit den Menschen in der Ukraine und allen von Gewalt, Unterdrückung und Menschenrechtsverletzungen Betroffenen setzen.

So reservieren Sie Ihren Tisch

Für jede Tischreservierung (je 8 Plätze) wird eine Gebühr von 10 Euro pro Tisch fällig. Vorbestellt werden können nur ganze Tische. Diese sind auf den Namen der bestellenden Person reserviert. Vorbestellungen (Abholung oder online) sind nur bei der Kultur Information der Stadt Nürnberg möglich.

Kultur Information
Königstraße 93
90402 Nürnberg
Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 10 bis 17 Uhr, Sa. 10 bis 14 Uhr
Telefon bei Rückfragen: 09 11 / 2 31-40 00

Plan Friedenstafel 2022

Infektionsschutzmaßnahmen

Die Tische der Friedenstafel sind zwar ausverkauft, aber es ist eine offene Veranstaltung zu der man jederzeit dazukommen kann. Es wird kein Test-, Impf- oder Genesungsnachweis benötigt. Bitte halten Sie im Sinne des allgemeinen Infektionsschutzes die AHA-Regel ein und sehen Sie bei Krankheitssymptomen von einem Besuch ab.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/kuf_kultur/friedenstafel_2022.html>