Kontakt

Teleperformance-Projekt "Longing from afar"

Gemeinsam mit Schüler*innen der Städtischen Musikschule Bamberg, der Musikschule der Hofer Symphoniker und der Musikschule Coburg e.V. leitete unsere Blockflötenlehrerin Caroline Hausen zusammen mit Dorothea Lieb Teleproben und die Teleperformance „Longing from afar“ des Komponisten Dai Fujikura.

Das Projekt ist Bestandteil eines Education-Projektes von Jeremias Schwarzer zusammen mit den Bamberger Symphonikern und trägt den Titel „Eine Bühne für die Blockflöte“. Ursprünglich war ein gemeinsamer Workshop mit Jeremias Schwarzer und Dai Fujikara angedacht, der nun in Teleproben verwandelt wurde.

In seinem 2020 entstandenen Stück „Longing from afar“ beschäftigt sich der Komponist Dai Fujikura mit der Frage, wie gemeinsames Musizieren in Lockdown-Zeiten funktionieren kann: Ein Dirigent führt die Musiker durch das Stück, dessen verschiedene Abschnitte großen improvisatorischen Anteil haben. Trotz der räumlichen Distanz entsteht im Wechsel des „für sich Spielens“ und des „Zusammenspiels“ ein Gefühl des Miteinanders. In zwei Probenterminen im April wurden die Spielenden in Struktur und Spielweise des Stücks eingeführt. Gemeinsam mit dem Komponisten Dai Fujikura und dem Blockflötisten Jeremias Schwarzer begann eine Suche nach adäquaten Klangmöglichkeiten auf der Blockflöte. Der Dirigent Jonathan Stockhammer führte in die Zeichengebung ein und durch das Stück.

Das Projektangebot richtete sich an interessierte Blockflötist*innen im Alter von 9 bis 18 Jahren. Teilnehmen konnten Ensembles oder Einzelpersonen, die mindestens im 4. Unterrichtsjahr sind und Sopran- wie Altblockflöte beherrschen.

Die zweite Probe des Projekts ist nun auf YouTube hör- und sichtbar:

Die abschließende Teleperformance am Ende April findet in Kooperation mit Mitgliedern der Bamberger Symphoniker statt. Die Performance wird von Jonathan Stockhammer dirigiert.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/musikschule/aktuell_71787.html>