Kontakt

Gesucht: Eine Kulturhauptstadt, die zu uns passt.

Bei der Kulturhauptstadt Europas geht es nicht darum, eine Stadt herauszuputzen. Es geht darum, ein Stadtentwicklungsprojekt anzuschieben. Wir liefern neben der Kultur auch die Bereiche Wirtschaft, Soziales, Umwelt, Sport und viele mehr. Im Zentrum steht dabei auch immer die Frage: Was hat das mit Europa zu tun?

Unsere Bewerbung wird nur erfolgreich sein, wenn wir zusammen als Stadtgesellschaft und Metropolregion Nürnberg dieses Projekt gestalten. Egal ob Kinder, Jugendliche oder Erwachsene, egal ob Kulturschaffende, Vereine oder Unternehmen: Alle sollen sich in die Bewerbung zur Kulturhauptstadt einbringen und sich in der Bewerbung wiederfinden.

Wie kann ich jetzt schon mitmachen?


Themen für die Kulturhauptstadt

Zunächst wollen wir mit Ihnen erspüren, was Nürnberg bewegt. Was sind die wichtigen Themen für Nürnberg, wofür steht Nürnbergs Kulturszene? Was haben wir Europa zu „erzählen“? Antworten auf diese Fragen sind wichtig, um eine gute Bewerbung abzuliefern, die zu uns passt. Darum haben wir für 2017 und 2018 Veranstaltungen geplant, in denen wir gemeinsam in die Stadt und in die Region „reinhören“ wollen.

Im Jahr 2018 wird es dann darum gehen, Leitthemen und eventuell auch schon ein Leitmotiv für die Kulturhauptstadt Nürnberg zu entwickeln. Erst dann werden wir die Entwicklung konkreter Projekte angehen.

Blick in andere europäische Kulturhauptstädte

Die Leitthemen der Kulturhauptstadt Europas Aarhus sind beispielsweise „Demokratie“, „Nachhaltigkeit“ und „Diversity“, das dänische Leitmotiv heißt „Re-Think“. In Aarhus wird also über Werte diskutiert - Dinge werden umgedeutet und anders gedacht.

Das irische Galway, das im Jahr 2020 Kulturhauptstadt Europas sein wird, behandelt die Themen „Migration“, „Sprache“ und „Landschaft“ unter dem Slogan „Making Waves“. Die Stadt möchte eine richtige „Welle machen“ – das künstlerische Programm spielt mit dem Bild der Welle als Metapher für Migration, Sprache und als Symbol für die irische Küstenlandschaft.

Was wollen wir erzählen?

Was sind die Leitthemen unsere Bewerbung um den Titel "Kulturhauptstadt Europas 2025"? Was bewegt Nürnberg und die Region? Das wollen wir gemeinsam mit Ihnen herausfinden. Erste Gedanken, welche Themen für Nürnberg wichtig sind und wo Nürnberg Europa viel geben kann, bildeten bereits die Grundlage für die Bewerbung durch den Stadtrat am 14. Dezember 2016.

Aufgrund des Feedbacks der Bürger und Bürgerinnen während der ersten Informationsveranstaltung wurde das Thema Stadtraum und Lebensqualität noch zur Bewerbung Nürnbergs um den Titel "Kulturhauptstadt Europas" aufgenommen. Die Themen werden in Workshops und Arbeitstreffen gemeinsam mit Experten beleuchtet. Die Ergebnisse stellen wir Ihnen im Herbst 2017 vor.

Begriffsammlung zum Themenfeld "Migration, Heimat und Diversity"

Bild vergrößern

„Migration, Heimat und Diversity“: In Nürnberg haben mehr als 40 Prozent der Bewohner einen sogenannten Migrationshintergrund. Selbst der berühmteste Bürger der Stadt, Albrecht Dürer, war ein Einwandererkind. Wo liegen die Gemeinsamkeiten? Was macht Nürnberg aus?

Begriffsammlung zum Themenfeld "Digitalisierung des Alltags"

Bild vergrößern

„Digitalisierung des Alltags“: Dank des Internets tracken wir unseren Körper, reisen in virtuelle Realitäten oder kommunizieren mit Menschen, denen wir noch nie begegnet sind. Unser Leben spielt sich immer mehr online ab. Was, wenn mal kein Internetzugang zur Hand ist?

Begriffsammlung zum Themenfeld "Zukunftsgerichtete Erinnerungskultur"

Bild vergrößern

„Zukunftsgerichtete Erinnerungskultur“: Die NS-Zeit prägt bis heute Teile des Nürnberger Stadtbilds. Wie soll man sich mit diesem Erbe auseinandersetzen? Wo liegen die Verbindungen in unser heutiges Leben?

Begriffsammlung zum Themenfeld "Europa – quo vadis?"

Bild vergrößern

„Europa – quo vadis?“: Brexit, Abschottung, Bürokratie und immer wieder das Wort Krise – diese Worte schlagen in letzter Zeit häufig auf, wenn es um Europa geht. Doch Europa steht auch für Demokratie, Wohlstand, Frieden und kulturelle Vielfalt. Wohin steuert also Europa?

Begriffsammlung zum Themenfeld "Zukunft der Arbeit"

Bild vergrößern

„Zukunft der Arbeit“: Spuckten einst die Bänder der Quelle Pakete für den Versand aus. Der 3-D-Drucker fertigt bald passgenau, was gewünscht wird. Arbeit liegt heute irgendwo zwischen Handwerk, Minijob, Selbstständigkeit und Hartz IV. Wie verändert sich Arbeit, wie verändert sie uns?


Außerdem interessant:

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/n2025/mitmachen.html>