Kontakt

Zulassung von Neufahrzeugen PKW

Neuzulassung eines fabrikneuen PKW (kein Import- bzw. Reimportfahrzeug, kein Fahrzeug, welches im Ausland gekauft wurde)

Dieses Fahrzeug wird ERSTmalig bei der Kraftfahrzeugzulassungsbehörde für die Zulassung im Straßenverkehr angemeldet.

Um die Neuzulassung eines Fahrzeugs zu beantragen, bringen Sie bitte folgendes mit:

  • Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief) und das CoC-Papier
  • Elektronische Versicherungsbestätigungsnummer (eVB-Nummer)
  • Einzugsermächtigung (SEPA- bzw. Kombimandat mit IBAN und BIC)
  • Personalausweis oder Reisepass

Falls Sie die Neuzulassung durch einen Dritten erledigen lassen möchten, müssen Sie eine Vollmacht ausstellen und Ihren Personalausweis bzw. Reisepass *) mitgeben.
Das Formular kann unter folgendem Link heruntergeladen werden:

*)

Beglaubigte Kopien können beim BürgerInformationsZentrum, den Bürgerämtern, dem Einwohneramt oder von Notaren angefertigt werden.


Wenn Sie noch nicht 18 Jahre alt sind, bringen Sie bitte außerdem mit:

  • Einwilligung der Eltern bzw. des gesetzlichen Vertreters
  • Personalausweis der Erziehungsberechtigten
  • Wenn nur ein Elternteil erziehungsberechtigt ist, dann ist eine Negativbescheinigung zum Nachweis des alleinigen Sorgerechts notwendig, die vom Jugendamt ausgestellt wird. Die Negativbescheinigung bestätigt, dass zum Zeitpunkt der Ausstellung keine übereinstimmenden Sorgeerklärungen der Eltern des Kindes registriert sind.

Wenn das Fahrzeug auf Ihre Firma zugelassen werden soll, bringen Sie bitte zusätzlich mit:

  • Handelsregisterauszug (bei ausländischen Handelsregistereinzügen bitte eine amtliche Übersetzung beifügen)
  • Zusätzlich eine Gewerbeanmeldung, wenn die Firmenadresse im Handelsregisterauszug nicht enthalten ist
  • Adressnachweis (z.B einen Steuerbescheid oder eine sonstige amtliche Bescheinigung)

Soll das Fahrzeug auf die Geschäftsadresse eines Gewerbetreibenden oder Selbständigen zugelassen werden, ist eine Gewerbeanmeldung oder ein amtlicher Nachweis über die Adresse (z.B. Steuerbescheid, Krankenkassenzulassung, Eintrag bei der Rechtsanwaltskammer) vorzulegen.


Wenn Sie sich von zuhause ein Wunschkennzeichen aussuchen möchten, dann können Sie dies bequem unter folgendem Link:

Dafür entsteht Ihnen eine Zusatzgebühr in Höhe von 12,80 Euro.


Wenn Sie Ihre Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeug-Brief) von einem Kreditinstitut oder von einem Autohändler haben zuschicken lassen, dann können Sie mit dem folgenden Link prüfen, ob sich dieses Dokument bereits bei uns oder bei einem der Bürgerämter befindet.


Gebühren

Für die Neuzulassung eines Fahrzeugs fallen Kosten ab 26,90 € an,
dazu kommen ggf. Wunschkennzeichengebühren in Höhe von 12,80 €.
Ggf. können in Sonderfällen weitere Gebühren anfallen.


Stadt Nürnberg
Ordnungsamt
Abteilung Kraftfahrzeugzulassung

(Kraftfahrzeug-Zulassungsbehörde)

Rathenauplatz 18

90489 Nürnberg

Telefon: 09 11 / 2 31-0

Telefax: 09 11 / 2 31-40 69

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:

Kontaktformular:
</global/ajax_kontaktformular.html?cfid=29096>

Hinweis:

Ihre Zulassungsangelegenheiten können Sie auch in den Bürgerämtern Ost oder Süd erledigen.

Mehr zum Thema

Schadstoffplaketten

  • Schadstoffplaketten rot, gelb und grün<http://cms1.nuernberg.de/internet/ordnungsamt/schadstoffplaketten.html>
Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/ordnungsamt/neufahrzeugepkw.html>