Kontakt

Umtausch einer Fahrerlaubnis alten Rechts in einen EU-Kartenführerschein


Mit Verordnung vom 18.03.2019 wurde die vorgezogene Umtauschpflicht für die alten Führerscheine beschlossen. Die Fristen und die zeitliche Staffelung sind in unserer Information aufgelistet.

Darüber hinaus benötigen Sie in folgenden Fällen einen Kartenführerschein:

  • wenn ein Internationaler Führerschein beantragt wird
  • wenn eine Erlaubnis zur Fahrgastbeförderung beantragt wird
  • wenn im Führerschein eine Namensänderung beantragt wird
  • Besitz der Klasse 2 und Führen der Fahrzeuge dieser Klasse nach Vollendung des 50. Lebensjahres
  • wenn ein Fahrlehrerschein beantragt wird

Der Antrag ist persönlich bei der Fahrerlaubnisbehörde zu stellen, da auf dem Antrag für den Kartenführerschein die Unterschrift benötigt wird.

Der Führerschein wird in der Regel direkt von der Bundesdruckerei per Einwurfeinschreiben durch die Post zugestellt.

Ersatzführerscheine können außer bei der Führerscheinstelle auch bei den Bürgerämtern (Nord, Ost, Süd) beantragt werden.


Express-Bestellung:

In sehr eiligen Fällen kann anstelle des regulären Postversands an die Bundesdruckerei eine Express-Einzellieferung veranlasst werden, wenn die Zusatzkosten übernommen werden und alle Unterlagen vorliegen.


Gebühren:

Umtausch in einen befristeten Kartenführerschein

Bei Umtausch der Klasse 2 mit gleichzeitiger Verlängerung ab 50. Lebensjahr

Zzgl. Express-Bestellung


Benötigte Unterlagen (immer im Original vorzulegen):

  • Personalausweis oder Reisepass
  • 1 aktuelles biometrisches Passfoto
  • bisheriger Führerschein (grau oder rosa oder unbefristeter Kartenführerschein)
  • Karteikartenabschrift der auswärtigen Führerscheinstelle, falls der bisherige Führerschein alten Rechts (rosa/grau) nicht von der Stadt Nürnberg ausgestellt wurde. Diese soll vorab telefonisch bei der Ausstellungsbehörde angefordert werden und ist direkt an die Fahrerlaubnisbehörde in Nürnberg zu schicken oder zu faxen (0911/231-3281). Diese muss bei Antragstellung bereits vorliegen.

Zusätzlich bei gleichzeitiger Verlängerung der Klasse 2 ab dem 50. Lebensjahr:

  • Nachweis des Sehvermögens nach Anlage 6 FeV durch ein Zeugnis eines Augenarztes oder einer Bescheinigung eines Betriebs-/ Arbeitsmediziners – nicht älter als 2 Jahre
  • Ärztliche Bescheinigung eines Arztes nach Wahl auf gesondertem Vordruck - nicht älter als 1 Jahr

Wichtige Hinweise zur bisherigen Führerschein-Klasse 2:

Die Berechtigung, Fahrzeuge der Führerschein-Klasse 2 zu führen, endet mit dem 50. Lebensjahr. Daher empfiehlt es sich, den Umtausch in den Kartenführerschein drei Monate vorher zu beantragen, falls diese Klasse noch benötigt wird.



Stadt Nürnberg
Ordnungsamt
Führerscheinstelle

Innerer Laufer Platz 3

90403 Nürnberg

Telefon: 09 11 / 2 31-0

Telefax: 09 11 / 2 31-32 81

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:

Kontaktformular:
</global/ajax_kontaktformular.html?cfid=107117>

Mehr zum Thema

Interner Link: Kulturhauptstadt Europas 2025. Wir bewerben uns!

Terminvereinbarung

  • Terminbutton<https://online-service2.nuernberg.de/app-trs/?m=OAFS>
Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/ordnungsamt/umtauschkartenfuehrerschein.html>