Kontakt

7556-01 Flucht und Traumafolgestörungen bei Jugendlichen - Informationen und Handlungsmöglichkeiten im schulischen Kontext

Thematisiert wird die Entstehung und die Symptomatik von posttraumatischen Belastungsstörungen (PTBS) und anderen Traumafolgestörungen v.a. bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Fluchthintergrund. Häufig zu beobachten sind Schlafstörungen, Konzentrationsprobleme, Dissoziationen und zum Teil schwer erklärbare auffällige Verhaltensweisen. Besonders eingegangen wird auf die Auswirkung dieser Symptome im schulischen Alltag. Wie können schulische Rahmenbedingungen und die Unterrichtsgestaltung auf dem Hintergrund des Verstehens der vorliegenden Belastungen für die Betroffenen hilfreich angepasst werden? Wie kann mit schwierigen Situationen in der Schule unterstützend umgegangen werden? Welche Hilfsmöglichkeiten gibt es - schulintern und über die Schule hinaus? Wie können Lehrkräfte mit den besonderen Belastungen umgehen, die im Unterricht mit Geflüchteten entstehen können?

Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/paedagogisches_institut/aktuell_52021.html>