Kontakt

8502 Jüdische Schüler und der neue Antisemitismus - Praxiswerkstatt Ethik-Religion IV

Zahlenmäßig sind jüdische Kinder an bayerischen Schulen selten; und doch, es gibt sie. Gleichzeitig ist das Wort 'Jude' auch auf bayerischen Schulhöfen immer wieder als Schimpfwort zu hören. Manche jüdischen Schüler/innen und Eltern haben bis heute Angst, zu ihrer religiösen Identität auch in der Schule zu stehen. Welche Herausforderungen bedeutet es, religiöse und weltanschauliche Vielfalt an unseren Schulen zu fördern und gleichzeitig einem 'neuen Antisemitismus' pädagogisch angemessen entgegenzutreten? Wir hören von praktischen Erfahrungen und diskutieren Herausforderungen.

Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/paedagogisches_institut/aktuell_58717.html>