Kontakt

P-Seminar ist Landesmeister beim Wettbewerb des Kultusministeriums

20180413_pseminargruppe_02__0088.jpg

Bild vergrößern

Peter-Vischer-Schule Nürnberg, P-Seminarpreisträger 2018

Laudatio

P-Seminar-Preis 2018
am 13. April 2018 von 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr
im Bayerischen Staatsministerium für
Unterricht und Kultus

Laudator: Michael Mötter (Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e.V.)
Preisträger: Peter-Vischer-Schule Nürnberg
P-Seminar: Staging an English Play: Hans Litten and his Time

„Man ist stolz darauf ein Mensch zu sein, weil es solche Menschen gibt wie Hans Litten und seine Mutter.“ Dieses Zitat Eleanor Roosevelts macht neugierig auf die Person Hans Litten und seine Lebensgeschichte.

Parallel zum Stück „Der Prozess des Hans Litten“ des Nürnberger Staatstheaters habt Ihr, liebe Schülerinnen und Schüler, Euch an die Arbeit gemacht, um das Le-ben von Hans Litten in den Kontext der 1930er Jahre zu betten. Jahre, in denen sein Leben eine unheilvolle Wendung nahm.

Weiterlesen...

Hans Litten lud 1931 als junger Rechtsanwalt Adolf Hitler vor, um diesen wegen NSDAP-Hetzschriften zur Rechenschaft zu ziehen. Er brachte Hitler in arge Erklä-rungsnot, was dieser nicht vergaß und sich zwei Jahr später rächte: In der Nacht des Reichstagsbrandes wurde Hans Litten verhaftet und starb nach langer Lei-denszeit 1938 im KZ Dachau.

Im Rahmen von intensiven Recherchearbeiten habt Ihr aus den Büchern von Hans Littens Mutter Irmgard „Eine Mutter kämpft gegen Hitler“ und Mark Hayhursts Stück „Taken at midnight“ interessante Passagen ausgewählt und auf Deutsch und Eng-lisch erarbeitet. Dabei geholfen haben auch die Theaterpädagogin des Staatsthea-ters Anja Sparberg und Patricia Litten, Enkelin von Hans und Darstellerin ihrer Großmutter im Theaterstück des Staatstheaters Nürnberg.

Eure weiteren sehr umfangreichen Nachforschungen zum Leben in den 1930er Jahren rundeten musikalisch und auch humorvoll die szenische Lesung ab. Mit großem Applaus wurde diese in der Bluebox des Staatstheaters Nürnberg und der Aula der Peter-Vischer-Schule bedacht. In wunderbarer Weise habt Ihr, liebe Schü-lerinnen und Schüler, das Kaleidoskop dieser Zeit eingefangen und den Zuschau-ern vorgebracht.

Doch auch die Entwicklung der Berufswahlkompetenz kam bei diesem Seminar nicht zu kurz: In der Projektarbeit und in Zusammenarbeit mit dem externen Partner gewannen die Schülerinnen einen intensiven Einblick in die Arbeitswelt.

„Haltung und lachenden Mut“ – mit diesen Worten von Carolin Emcke endet das Dankschreiben von Patricia Litten an Euch, liebe Schülerinnen und Schüler. „Hal-tung und lachenden Mut“ – was für ein aussagekräftiges Lebensmotto!

Eure Kreativität und das beeindruckende Engagement überzeugten die Jury. Ihr seid Träger des P-Seminar-Preises 2018. Herzlichen Glückwunsch!

P-Seminar erhält Preis für Theatervorführung

Schüler erinnerten an Tragödie des jüdischen Rechtsanwalts Hans Litten, der vom NS-Regime verfolgt wurde

VON MARIO WOLF

Das P-Seminar im Leitfach Englisch des Peter-Vischer-Gymnasiums belegte beim Bayerischen Landeswettbewerb für P-Seminare einen von vier ersten Plätzen. Die Schüler erstellten ein Theaterstück über die Zeit des Nationalsozialismus.

Es war ein historischer Moment, als am 8. Mai 1931 Adolf Hitler bei einem Gerichtsprozess in den Zeugenstand gerufen wurde. Der Rechtsanwalt Hans Litten trieb ihm damals während des Verhörs die Zornesröte ins Gesicht: Hitler musste zugeben, dass seine nationalsozialistische Bewegung keineswegs im Einvernehmen mit der Weimarer Verfassung handelte. Jedoch war es auch dieser Moment, der Hans Litten nach der Machtübernahme Hitlers zu einem der ersten Opfer des NS-Regimes machte.

Die Geschichte der Verhaftung Hans Littens diente später als Vorlage für das englische Theaterstück „Taken at Midnight“, das 2016 im Nürnberger Staatstheater aufgeführt wurde. Das P-Seminar des diesjährigen Abiturjahrgangs mit dem Titel „Staging an English Play“ wollte damals eigentlich ein Stück von Shakespeare einüben. Jedoch überzeugte die Theaterpädagogin Anja Sparberg das Seminar von dem Stück über Hans Litten. Diese Entscheidung sollte sich für das Seminar des theaterbegeisterten Englischlehrers Johannes Dorrer als die richtige herausstellen: Das P-Seminar gewann sowohl den Mittelfränkischen als auch den bayerischen „P-Seminar-Preis“ des Kultusministeriums.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/peter_vischer_schule/aktuell_46241.html>