Kontakt

Voruntersuchung Schlotfegergasse 3/5 - Sanierung Schlotfegergasse 5

Für die Objekte Schlotfegergasse 3 und 5 wurde in einem ersten Schritt eine Voruntersuchung angefertigt. Auf den Ergebnissen aufbauend wure das denkmalgeschützte Fachwerkhaus HsNr. 5 aus dem 15. Jahrhundert saniert. Im Laufe der Zeit wurde das Anwesen immer wieder umgebaut und verändert. Ab dem 17. Jahrhundert wurde das Gebäude als Zinshaus genutzt und ist somit ein sozialgeschichtliches Zeugnis der Lebensumstände kleiner Leute. Die Bausubstanz weißt ein Sandsteinmauerwerk und ein Fachwerk auf, die völlig verputzt wurden.

Chronologie

Die Sanierung der Schlotfegergasse 5 begann im April 2004 begonnen. Die Sanierungsarbeiten richten sich auf die funktionellen Missstände und baulichen Schäden. Hierzu zählten Arbeiten an der Fassade- und Innenraumbaufläche, dem Tragwerk, den Traufschäden am Dachwerk und der Haustechnik.
Bei dem Anwesen handelt es sich um ein dreigeschossiges Eckhaus mit einer gewerblichen Nutzung im Erdgeschoss und Wohnungen in den Obergeschossen. Diese Nutzungen sollen auch nach der Sanierung beibehalten werden. Die historischen Elemente, wie Balken-Bohlen-Decke, das Fachwerk und die zwei Gauben mit Zeltdach und Zierelementen in Holz wurden restauriert. Abschluss der Sanierung war im Mai 2007.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/qb_altstadt/schlotfeger.html>