Kontakt

Teilfläche MaxGrün

Das Areal des ehemaligen DB Regio Bahnbetriebswerks an der Adam-Klein-/Dörflerstraße bietet die Chance zur Schaffung neuer öffentlicher Grün- und Freiflächen und soll im Rahmen der Stadterneuerung in Kooperation mit der Bahn entwickelt werden. Ziel ist, das hohe Gründefizit in Gostenhof nachhaltig zu beheben.

Als Grundlage für weitere Schritte wurde 2011 im Auftrag der Stadt Nürnberg von Rehwaldt Landschaftsarchitekten eine Machbarkeitsstudie mit dem Titel „MAXGRÜN“ vorgelegt. Die Stadt Nürnberg strebt aktuell den Erwerb einer Teilfläche an der Adam-
Klein-/Dörflerstraße an, um dort einen neuen, für die Weststadt
wichtigen öffentlichen Freiraum zu generieren. Die Planung und Realisierung des Projektes soll über ein partizipatives Planungsverfahren unter Mitwirkung der Bewohnerschaft erfolgen.

Bauherr: Stadt Nürnberg, SÖR
Machbarkeitsstudie: Rehwaldt Landschaftsarchitekten, Dresden
Fertigstellung: offen
Kosten: offen
Förderung: offen

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/qb_weststadt/teilflaeche_maxgruen.html>