Kontakt

Wir über uns

Unser Ziel

Wir wollen, dass Nürnberg eine Stadt für alle Lebensalter ist, in der auch ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger gleiche Chancen haben am sozialen, kulturellen und politischen Leben teilzunehmen.

Unser Altersbild

Mit fortschreitendem Alter steigt die Wahrscheinlichkeit gesundheitlicher Einschränkungen. Das heißt aber nicht, dass wir "Alter" gleichsetzen mit Defiziten, mit Gebrechlichkeit, mit Hilfs- und Pflegebedürftigkeit oder mit Armut. Vielmehr betrachten wir "Alter" als eine Lebensphase, die von Seniorinnen und Senioren auch bei Einschränkungen (beispielsweise der Gesundheit oder der finanziellen Mittel) selbstbestimmt, eigenverantwortlich und lebenswert gestaltet werden kann und sollte. Nicht zuletzt ist "Alter" eine Lebensphase, in der die im Lauf des Lebens erworbenen Kenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen erweitert, für die eigene Entwicklung genutzt und Anderen zur Verfügung gestellt werden können.

Unsere Arbeitsfelder

Alte Menschen, denen ein selbstbestimmtes Leben aus eigener Kraft nicht möglich ist, haben einen Anspruch auf Unterstützung und Hilfe. Mit unserer Arbeit wollen wir dafür die Rahmenbedingungen schaffen und im Einzelfall Orientierung durch Information, Beratung und Hilfen anbieten.

Dazu

  • zeigen wir Wege auf oder schaffen selbst Möglichkeiten, sich im Gemeinwesen zu engagieren,
  • sorgen wir für Angebote, die soziale Kontakte und Bindungen entstehen lassen sowie die Entdeckung, Verwirklichung und Weiterentwicklung von Fähigkeiten, Neigungen und Interessen ermöglichen,
  • helfen wir mit bei der Vorbeugung gegen Beschränkungen der körperlichen und geistigen Mobilität,
  • wirken wir darauf hin, dass im Falle gesundheitlicher Einschränkungen Rat, Hilfen und Angebote vorhanden sind, die es ermöglichen, mit diesen Beschränkungen leichter umzugehen,
  • tragen wir auch im Sinne des Verbraucherschutzes dazu bei, den Markt an Angeboten und Hilfen für alle Nachfrager und Anbieter überschaubar und transparenter zu machen.

Dabei auch die Bedürfnisse von Seniorinnen und Senioren mit Migrationshintergrund sowie die Bedürfnisse ihrer Angehörigen zu berücksichtigen, ist uns ein wichtiges Anliegen.

Unsere Arbeitsweise

Wir beraten im Einzelfall und bereiten Informationen auf, um für Anbieter, Nachfrager und Entscheidungsträger Problemlösungen zu finden. Wir arbeiten dazu mit allen in der Seniorenarbeit und in „benachbarten“ Bereichen (z.B. Gesundheit, Bildung, Kultur und Wirtschaft) tätigen Personen und Institutionen zusammen.

Wenn wir gewünschte Informationen selbst nicht vorhalten oder Unterstützung nicht selbst erbringen können, helfen wir, die passende Stelle zu finden. In diesem Sinne fühlt sich jede und jeder von uns immer für die Anliegen und Bedürfnisse alter Menschen zuständig.

Da wir weder Einrichtungsträger noch Kostenträger in der pflegerischen Versorgung sind und uns weltanschaulicher Neutralität verpflichtet fühlen, sind wir ohne finanzielle oder sonstige Eigeninteressen dem Wohl der Seniorinnen und Senioren und der in der Seniorenarbeit Beschäftigten verpflichtet. Somit sind wir für Bürgerinnen und Bürger sowie für alle, die direkt oder indirekt von Seniorenfragen berührt sind (z.B. in den Bereichen Gesundheit, Kultur, Bildung, Ausbildung, Wissenschaft, Wirtschaft) ein unabhängiger und kompetenter Partner.

Unsere Kunden und Partner können von uns Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft, Vertraulichkeit, Professionalität und Schnelligkeit erwarten. Unsere Leistungen orientieren wir sachgerecht am Gemeinwohl, an der Lebenssituation des einzelnen Menschen und an Recht und Gesetz. Bürokratische Verfahren sollen helfen, Versorgungssicherheit und –gerechtigkeit zu gewährleisten, sie sind aber kein Selbstzweck.

Organisationsstruktur des Seniorenamts

URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/seniorenamt/wir_ueber_uns.html>