Kontakt

Neues zum Ganztag 2018/19

Aufgrund der großen Nachfrage wurde in diesem Schuljahr erstmalig in der fünften Jahrgangsstufe drei Gebundene Ganztagesklassen, statt den üblichen zwei, eingerichtet. Die Stadt Nürnberg und das Land Bayern sicherten uns hierbei innerhalb kurzer Zeit dankenswerterweise die nötige finanzielle und personelle Unterstützung zu, die für die zusätzliche Klasse benötigt wurde. Weiterhin konnte auch wieder eine Halbtagesklasse mit angegliedertem Offenem Ganztag auf den Weg gebracht werden.

Durch die zusätzliche Gebundene Ganztagsklasse und die weiterführende Umstellung auf das 9-jährige Gymnasium (G9) nun auch in der 6. Jahrgangsstufe sind so viele Kurse der Mittagsaktivitäten angeboten worden wie noch nie. Das Spektrum der Angebote war wieder weit gefächert, es reichte z.B. von der schon seit Jahren laufenden Pflege und Gestaltung unserer Schulaquarien über die immer beliebten Ballspiele, das Teakwondo, den Selbstverteidigungskurs hin zur Bastelgruppe mit Upcycling. Dabei übernahmen Frau Ulbrich und Frau Hofmann, unsere neue Bewegungsmanagerin aus der Kooperation unserer Schule mit dem ATV 1873 Frankonia, viele der sportlichen Aktivitäten und betreuten u.a. die Kinder in der großen Mittagspause.
Die Kooperationen mit dem Jugendschachclub Mittelfranken, dem FCN Schwimmen Barracudas, dem Musikinstitut No1 und dem Yachtclub Norris (Segeln) wurden ebenfalls erfolgreich weitergeführt. Vor allem das Wahlfach Segeln erfreute sich in diesem Schuljahr großer Beliebtheit.

Durch die zusätzlichen Schüler/-innen im Gebunden Ganztag kam natürlich auch mehr Arbeit auf unsere Sozialpädagoginnen Frau Wittman und Frau Hesse als auch auf unsere Theaterpädagoginnen Frau Domes und Frau Gutroff zu. Ich möchte mich an dieser Stelle herzlich dafür bei ihnen bedanken, dass sie das so gut gemeistert haben, gerade auch, da Frau Hesse und Frau Gutroff erst in diesem Schuljahr zu uns kamen.
In der 6. Jahrgangstufe des Gebundenen Ganztags wurde das erste Mal die Kooperation mit der Kulturwerkstatt Auf AEG v.a. durch das große Engagement von Frau Scharrer durchgeführt (siehe Artikel dazu). In diesem Projekt setzen sich die Schüler an mehreren Tage über das Schuljahr verteilt mit einem künstlerischen Projekt auseinander.

Ein großes Thema bei den Kolleg/-innen und folglich auch im Schulentwicklungsteam waren in diesem Schuljahr die Studierzeiten in den Ganztagsklassen. Gemeinsam mit der Umstellung zu G9 und dem momentanen Zulauf zum Gebunden Ganztag hat uns dieses veranlasst, noch einmal den Ganztag unserer Schule in den Fokus zu nehmen und zu überprüfen, ob sich einiges noch verbessern lässt. Dazu sind die Teammitglieder der Ganztagskonzeptgruppe zu einigen ausgesuchten Schulen in Mittelfranken und der Oberpfalz gefahren und haben sich dort verschieden Konzepte des Ganztagsschulbetriebs angesehen. Aus diesen Erfahrungen und unseren, der Ganztag wird schon seit 2008 am Sigena-Gymnasium durchgeführt, wollen wir ein tragfähiges Konzept für unsere Schüler/-innen mit allen Kollegen für die weiteren Jahre erstellen. Die diesjährigen, wieder sehr guten Anmeldezahlen für den Ganztag für das Schuljahr 2019/20 zeigen nur, wie wichtig diese Aufgabe ist.

Dr. Horst Sadowski
(aus dem Jahresbericht 2018/19)

URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/sigena_gymnasium/ganztag_2018_19.html>