Kontakt

„Mögen die Kerzen für euch leuchten!“

Kerzensingen – seit 60 Jahren eine besondere Tradition am Sigena-Gymnasium Nürnberg

Seit nunmehr 60 Jahren eröffnet das Sigena-Gymnasium die Phase der Abschlussprüfungen mit einer ganz besonderen Zeremonie. Am 21. Dezember erhielten die diesjährigen Prüflinge beim traditionellen Kerzensingen ein symbolisches Licht aus den Händen der jüngsten Schülerinnen und Schüler.

Die Aula des Schulhauses ist in absolute Dunkelheit gehüllt, nur schemenhaft sind die über 700 Schüler, Lehrer und Eltern zu erkennen, die dieser besonderen Zeremonie gespannt folgen. Zu leiser Musik bewegen sich gespenstergleich kleine Kerzenlichter die Stufen des Schulhauses hinauf zu den dort wartenden Prüflingen, die dieses Jahr ihre Abitur ablegen werden. Die Kerzen werden von den Schülerinnen und Schülern der 5. Klassen an die Examenskandidaten übergeben, verbunden mit den besten Wünschen für eine erfolgreiche Prüfung und eine gute Zukunft. „Mögen die Kerzen für euch leuchten“, sagt eine Schülerin in die Dunkelheit hinein, „wenn ihr ihr verzweifelt seid, weil ihr Angst habt es nicht zu schaffen, oder wenn ihr nicht mehr weiter wisst.“

Die Kerze ist ein Lichtsymbol, das den Prüflingen Mut machen und Erleuchtung geben soll für die Prüfungen und für ihre ganze weitere Zukunft. Und sie ist zugleich Symbol für die ganz besondere Gemeinschaft des Sigena-Gymnasiums. Das ist zu spüren, als die neuen Schüler den Abiturienten ihre Verbundenheit durch die Kerzenübergabe zeigen. Und dies zeigt sich auch dadurch, dass jährlich viele ehemalige Schüler und Lehrer an die Schule zurückkehren, um dem Kerzensingen beizuwohnen. In ihrer Rede spricht die Schulleiterin, Frau Caroline Merkel, von der besonderen Bedeutung dieses Moments seit nunmehr 60 Jahren. Sie erinnert an den amerikanischen Astronauten, der vor 50 Jahren die Erde zum ersten Mal aus dem All gesehen und als wundervollen Anblick bezeichnet hat, während der Deutsche Alexander Gerst diese 2018 mit sehr viel mehr Sorge von der ISS aus betrachten musste. Ein verantwortungsbewusster Umgang mit unserem Planeten sei daher keine leichte, aber die wichtigste Aufgabe, die sie als Schulleiterin den Abiturienten mit auf den Weg ins Leben mitgegeben möchte. Und auch dafür stehe das Licht der Kerze, um ihnen Mut für alle kommenden Aufgaben im Leben nach der Schulzeit zu geben.

Beim gemeinsamen Auszug der Abiturienten mit den Schülern der 5. Klassen ist diese besondere Gemeinschaft noch einmal zum Greifen nah: Möge die Kerze für euch leuchten - eine Verbundenheit weit über die Schulzeit hinaus, eine wunderschöne Tradition seit nunmehr 60 Jahren am Sigena-Gymnasium in Nürnbergs Südstadt.

(R. Fuchs)


Die folgenden, während des Kerzensingens 2011 aufgenommenen Bilder vermitteln einen guten Eindruck der feierlichen Atmosphäre:

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/sigena_gymnasium/kerzensingen_2018.html>