Kontakt

Fahrbahnsanierung der Pillenreuther Straße

Vorarbeiten vom 3. bis 20. Mai 2021

Der Servicebetrieb Öffentlicher Raum (SÖR) erneuert von Montag, 3. Mai, bis Montag, 7. Juni 2021, die Fahrbahndecke der Pillenreuther Straße auf einer Länge von 1,2 Kilometern, zwischen dem Grundstück Hausnummer 50 und der Frankenstraße auf beiden Richtungsfahrbahnen.
Die Sanierung wird in mehreren Bauphasen abgewickelt. Die vorbereitenden Maßnahmen werden vom 3. bis 20. Mai durchgeführt. Hier kann es zwar zu ersten Verkehrseinschrän­kungen kommen, aber alle Fahrbeziehungen können weiterhin genutzt werden.

Übersichtskarte

Fahrbahnsanierung vom 21. bis 28. Mai und vom 28. Mai bis 7. Juni

Vom 21. bis zum 28. Mai mittags wird die Fahrbahn in südlicher Richtung, zwischen Wölckern­straße und Frankenstraße, für die Bauarbeiten gesperrt.

Vom Nachmittag des 28. Mai bis zum Vormittag des 7. Juni ist die Gegenfahrbahn in Richtung Innenstadt gesperrt.

Der Durchgangs­verkehr zwischen Frankenstraße und Wölckernstraße kann die nicht von den Sanierungsarbei­ten betroffene Straßenhälfte in der jeweiligen Fahrtrichtung als Einbahnstraße nutzen. Fuß­gängerinnen und Fußgänger können den Gehweg neben dem Baufeld durchgängig nutzen. Alle querenden Seitenstraßen sind für die gesamte Dauer der Fahrbahnsanierung vom 21. Mai bis einschließlich 7. Juni gesperrt.

Lärm-mindernder Asphalt

Gerade in Wohnquartieren wird gerne sogenannter Lärm-optimierender Asphalt (LoA) eingebaut. Der hat aber nicht nur Vorteile, sondern auch einige Nachteile. Deshalb baut SÖR keinen klassischen LoA ein, sondern einen sogenannten Splittmastixasphalt. Der ist in seine Wirkung ähnlich, hat aber den Vorteil, dass er beständiger und länger haltbar ist. In der Pillenreuther Straße wird sich die lärmdämpfende Wirkung auch deshalb zeigen, weil der alte und sehr laute Gussasphalt beseitigt wird. Darüber hinaus wird die Oberdecke auf kompletter Länge und kompletter Fahrbahnbreite ausgetauscht. Dadurch entsteht eine relative homogene Fläche und viele Anschlussnähte und Ansätze, die bei der Überfahrt Geräusche / Lärm erzeugen, fallen weg.

Umleitungsempfehlung

Autofahrerinnen und Autofahrer können in dieser Zeit weder von der Pillenreuther Straße in die Seitenstraßen abfahren, noch kann man von einer Seitenstraße auf die Pillenreuther Straße fahren. Durch die Sperrung der Seitenstraßen soll verhindert werden, dass die umliegenden Wohnquartiere als Abkürzung für die vor Ort ausgeschilderte Umleitung genutzt werden. Der motorisierte Verkehr wird über die Ringver­bindung Frankenstraße, Markgrafenstraße, Gugelstraße, Landgrabenstraße, Wölckernstraße und Allersberger Straße um die Baustelle herumgeleitet.

Fußgängerinnen, Fußgänger, Radfahrer und Radfahrerinnen

Fußgängerinnen und Fußgänger sowie Radfahrer und Radfahrerinnen (schiebenderweise) können das Baufeld an den Ampelanlagen queren. Das gilt auch für die Zugänge zu den im Mittelstreifen der Pillenreuther Straße befindlichen Aufzuganlagen in Höhe der U-­Bahnhöfe Maffeiplatz und Frankenstraße. Soweit es für den Bauablauf notwendig ist, können die Berei­che jedoch kurzzeitig gesperrt werden. Allerdings wir nur jeweils eine Querung unterbunden sein. Der Radverkehr wird über die Parallelstraßen der Pillenreuther Straße geführt.

Anwohnerinformation Pillenreuther Straße

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/soer_nbg/pillenreutherstrasse_fahrbahnsanierung.html>