Kontakt

Umgestaltung der Wendeschleife am Westfriedhof

SÖR gestaltet die Straßenbahn-Wendeschleife am Westfriedhof in der Johannisstraße um. Die Arbeiten beginnen am Dienstag, 2. November, und dauern bis Samstag, 11. Dezember 2021. Kernelemente sind die Entsiegelung ehemaliger Gleisbereiche und die Begrünung von Teilflächen der Wendeschleife. Während der gesamten Bauzeit ist die Wendeschleife inklusive der Parkplätze gesperrt.

Was wird gemacht?

Grundsätzlich bleiben die bestehenden Parkplätze nach dem Umbau erhalten, sie werden durch eine gemeinsame Ein- und Ausfahrt neu erschlossen. Die Parkbuchten werden etwas verändert und durch Bäume stärker aufgelockert.

Insgesamt werden elf neue Bäume gepflanzt. Damit erfährt der Straßenraum eine optische Aufwertung, sowohl für wartende Fahrgäste der Straßenbahn als auch in stadtauswärtiger Blickrichtung aus der Johannisstraße.

Zusätzlich werden Behindertenstellplätze sowie Radständer errichtet. Die bestehende Carsharing-Station und die Stellplätze an der E-Ladestation werden erweitert, die vorhandene Bushaltestelle für den Night-Liner wird neu gebaut.

Arbeiten der VAG

Gleichzeitig erfolgen Gleisbauarbeiten der VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft in der Johannisstraße zwischen Brückenstraße und Sandbergstraße. Deshalb werden mehrere Ersatzhaltestellen eingerichtet. Weitere Informationen zur Straßenbahn sind in der Fahrplanauskunft zu finden.

Warum sind die Arbeiten notwendig?

Die Arbeiten sind aufgrund des Zustands des Areals notwendig. Seit ihrem Bestehen hat die Straßenbahnschleife Westfriedhof zahlreiche Umbauten erfahren, zuletzt 2010, als der Gleisanschluss zur Maximilianstraße entfiel. Bis jetzt erfolgte jedoch keine komplette Überplanung der Fläche. Durch den Umbau wird die Wendeschleife nun deutlich aufgewertet.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/soer_nbg/wendeschleife_westfriedhof.html>