Kontakt

Ersatzneubau der Brücke Gleißhammerstraße am Zeltnerweiher

Ab Ende Februar 2021 wird in der Gleißhammerstraße die Brücke über den Überlauf des Zeltnerweihers in den Goldbach erneuert. Gleichzeitig werden verschiedene Bereiche des Weihers instandgesetzt sowie der Überlauf und der Grundablass erneuert. Die Baumaßnahme soll im Frühjahr 2022 abgeschlossen sein.
Die Maßnahme sollte ursprünglich bereits am 11. Januar 2021 beginnen, das war jedoch witterungsbedingt nicht möglich.

Vorbereitung: Ertüchtigung der Fuß- und Radverkehrsbrücke Gleißhammerstraße / Goldbachstraße Ende Februar bis Ende März

Um während der Brückenarbeiten die Zufahrt zur Gleißhammerstraße für den Autoverkehr zu ermöglichen, wird zunächst die Fuß- und Radverkehrsbrücke in der Gleißhammerstraße über die Bahngleise auf Höhe der Goldbachstraße ertüchtigt und hier eine Behelfsbrücke gebaut. Von Ende Februar bis Ende März 2021 können Fußgänger und Radfahrer diese Brücke daher nicht nutzen. Eine Umleitungsempfehlung über die Eisensteiner Straße zur Bahnunterführung an der Juttastraße ist vor Ort ausgeschildert. Ab Ende März, wenn die eigentliche Maßnahme am Zeltnerweiher beginnt, kann die Behelfsbrücke im Bereich Gleißhammerstraße / Goldbachstraße sowohl von Anliegern mit Kraftfahrzeugen als auch von der Müllabfuhr, Rettungsdiensten und für den Baustellenverkehr genutzt werden.

Zeltnerweiher Umleitung BA1 Fuß- und Radverkehr

Bild vergrößern

Umleitung für den Fuß- und Radverkehr von Ende Februar bis Ende März 2021.

Zeltnerweiher Umleitung Fuß- und Radverkehr BA1 Detailansicht

Bild vergrößern

Umleitung für den Fuß- und Radverkehr von Ende Februar bis Ende März 2021, Detailansicht der Bahnunterführung nahe der Juttastraße.


Hauptarbeiten: Ende März 2021 bis März 2022

Die Gleißhammerstraße ist dann von Ende März 2021 bis März 2022 ab der Schloßstraße bis zur rund 25 Meter hinter der Brücke liegenden Einmündung des Fahrrad- und Fußgängerwegs gesperrt. Die Zufahrt zum Kulturladen im Zeltnerschloss ist jederzeit möglich. Auch die Zufahrten und Zugänge zu den weiteren Grundstücken und Gebäuden bleiben während der Bauzeit erreichbar. Fußgänger und Radfahrer werden nördlich um die Brückenbaustelle herumgeleitet. Autofahrer erreichen die Gleißhammerstraße während der Baustelle ausschließlich von Osten über die Passauer Straße. Eine Umleitung ist ab der Kreuzung Burgerstraße / Schloßstraße ausgeschildert.

Zeltnerweiher Umleitung BA2 Autoverkehr

Bild vergrößern

Umleitung für den Autoverkehr von Ende März 2021 bis März 2022.

Zeltnerweiher Umleitung BA2 Fuß- und Radverkehr

Bild vergrößern

Kleinräumige Umleitung für den Fuß- und Radverkehr von Ende März 2021 bis März 2022.


Was wird gemacht?

Brückenbauwerk

Die Brücke Gleißhammerstraße wird abgebrochen und neugebaut, da ihre Stand- und Verkehrssicherheit beeinträchtigt ist.

Urspünglich gab es an dieser Stelle nur einen stählernen Fußgängersteg über den Überlauf, der im Jahr 1913 durch einen neuen einfeldrigen Überbau aus Stahlbeton ersetzt wurde. Dieser erhielt im Jahr 2006 in Brückenmitte eine zusätzliche Hilfsunterstützung, so dass ein Zweifeldbauwerk entstand. Mit dem Einbau dieser Mittelunterstützung wurde die Überfahrt für Müllfahrzeuge unter Auflagen mit einer zulässigen Gesamtlast von 18 Tonnen ermöglicht. Aufgrund der inzwischen erreichten Nutzungsdauer und der alters- und verschleißbedingten Schäden ist nun ein Ersatzneubau notwendig.

Grundablass und Tosbecken

Darüber hinaus wird im Bereich des südöstlichen Flügels des Zeltnerweiherüberlaufs ein neuer Grundablass errichtet sowie der Beton der Wehrwand und der Tosbeckenwände instandgesetzt.

Der vorhandene Grundablass nahe der Brücke zum Zeltnerschloss ist nicht mehr funktionsfähig, er wurde bereits seit längerem nicht mehr bedient. Die vorhandene Bedienungseinrichtung wird zurückgebaut, die unterirdische Verrohrung des Grundablasses wird verdämmt. Dies ist notwendig, weil ein nicht funktionierender Grundablass zur Verschlammung und Verlandung des Weihers führt.

Der Grundablass ist die verschließbare Öffnung zum Entleeren des Zeltnerweihers, an den sich das Tosbecken anschließt. Beim Tosbecken handelt es sich um ein bremsendes Auffangbecken für das abfließende Wasser, Boden und Wände bestehen aus Beton. Hier wird die Strömung mechanisch verzögert, so dass sich das Wasser beruhigen kann.

Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/soer_nbg/zeltnerweiher.html>