Kontrast Hilfe zur Nutzung dieser Seite

Pflege- und Entwicklungskonzept Zugspitzstraße: Baumpflegearbeiten

Die Grünanlage Zugspitzstraße, zwischen der Wettersteinstraße und der Zugspitzstraße gelegen, prägt die Wohnumgebung im Stadtteil Langwasser. In der 2,8 Hektar großen Anlage, die in weiten Teilen als Birkenhain gestaltet ist, stehen rund 300 Bäume. Durch die klimatischen Veränderungen senkte sich der dortige Grundwasserspiegel in den vergangenen Jahren stark ab, was den Baumbestand in der Anlage massiv schädigte. Eine Vielzahl der Bäume ist bereits abgestorben oder kann im aktuellen Zustand nicht mehr nachhaltig weiterentwickelt werden. Die Schäden reichen von Totholz im Stamm über Fäulnis bis hin zu Schädlingsbefall. Insbesondere ist die Verkehrssicherheit bei vielen Gehölzen nicht mehr gegeben, da sie unmittelbar an Rad- und Fußwegen stehen.

Deshalb führt SÖR vom 1. bis zum 28. Februar 2022 Baumpflegemaßnahmen durch und fällt dabei rund 30 schadhafte Bäume, überwiegend Birken. Sobald die Witterung es zulässt, werden die Bäume nachgepflanzt. Um den sich verändernden klimatischen Gegebenheiten zu entsprechen, wird eine robustere Birkenart gewählt und mit Zitterpappeln ergänzt.

Die jetzigen Baumpflegearbeiten sind Bestandteil eines von SÖR aufgelegten Entwicklungsplans, der auf die Wiederherstellung und den langfristigen Erhalt des Birkenhains abzielt.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/soer_nbg/zugspitzstrasse_entwicklungskonzept.html>