Kontakt

Perspektiven für Familien - Beschäftigung und Jugendhilfe im Tandem

Das bundesweit bisher einmalige Modellprojekt „Perspektiven für Familien“ wendet sich an Familien mit Kindern und Alleinerziehende, die Arbeitslosengeld II beziehen. Ein oder beide Elternteile sollen wieder in das Erwerbsleben integriert werden. Gleichrangig ist die Entwicklungsförderung der Kinder und die Verbesserung der gesellschaftlichen Teilhabe der gesamten Familie.

Zusammengefasst verfolgt "Perspektiven für Familien" drei Ziele:

  • Verfestigte Beschäftigungslosigkeit und Hilfebedürftigkeit durchbrechen und beenden, stabile Alltagsstruktur herstellen und Beschäftigungsfähigkeit stärken
  • Familien stabilisieren, Bildung, Betreuung, Erziehung und Teilhabe von Anfang an unterstützen, Stigmatisierungen durchbrechen und gelingendes Aufwachsen ermöglichen
  • Kooperation zwischen SGB II - Beschäftigungsförderung und SGB VIII - Jugendhilfe modellhaft intensivieren, Abläufe und Schnittstellen optimieren, positive Erkenntnisse und Arbeitsweisen in die Regelprozesse integrieren

Das Modellprojekt entstand auf Anregung des DGB Region Mittelfranken und des Referats für Jugend, Familie und Soziales der Stadt Nürnberg. Es ist Bestandteil des Strukturprogramms der Bayerischen Staatsregierung für Nürnberg und Fürth aus den Jahren 2009/2010.

Mehr zum Thema

Beteiligte Partner:

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/sozialreferat/perspektiven.html>