Kontakt

Bis 27. September 2019: Kurz beleuchtet: Aus unseren Beständen

Ausstellung im Kleinen Foyer des Stadtarchivs Nürnberg von Mai bis September 2019

Seit über 150 Jahren ist das Stadtarchiv Nürnberg der Gedächtnisspeicher der Stadt und damit die zentrale Institution rund um alle Fragen zur Nürnberger Geschichte und der des Umlands. Die Herkunft der im Archiv aufbewahrten Bestände reicht von der Stadtverwaltung und den Ämtern der ehemaligen Reichsstadt über Stiftungen und Korporationen bis hin zu Vereinen, Firmen, Familien und Privatpersonen.

Urkunden und Akten, Amtsbücher, Chroniken, Einwohnerregister und -karteien, Stadtratsprotokolle, Karten und Pläne, Stiche und Drucke, Plakate, Zeitungen und Zeitungsausschnittsammlungen, Adressbücher, Fotos, Postkarten, Filme, Tonbänder, elektronische Unterlagen und Bücher machen die Stadtgeschichte vom 11. Jahrhundert bis zur Gegenwart lebendig. Derzeit haben die Bestände einen Gesamtumfang von geschätzt 8 Millionen Einheiten und würden nebeneinander gestellt etwa 18.000 laufende Regalmeter einnehmen.

Eintrag mit Beilagen in der Stadtchronik zum 25. Juni 1839.

Bild vergrößern

Eintrag mit Beilagen in der Stadtchronik zum 25. Juni 1839. (Stadtarchiv F 2 Nr. 7, S. 221)

Der Grundvertrag von 1794.

Bild vergrößern

Der Grundvertrag von 1794. (Stadtarchiv Nürnberg A 1 1794 April 25 u. Mai 16)

Öffnungszeiten

Montag, Mittwoch, Donnerstag 08.30 bis 15.30 Uhr
Dienstag 08.30 bis 18.00 Uhr
Freitag 08.30 bis 16.00 Uhr
Samstag, Sonntag geschlossen

Der Eintritt ist frei.

Stadtarchiv Nürnberg
Kleines Foyer
Marientorgraben 8
90402 Nürnberg

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/stadtarchiv/aktuell_60141.html>