Kontakt

5. Mai 2018, 19 bis 24 Uhr - Die Blaue Nacht in der Stadtbibliothek: Literatur Global – Poesie, Magie, Bilder, Poetry Slam, Märchen und Musik

Märchen öffnen Horizonte

Frauen aus aller Welt präsentieren Märchen aus aller Welt. Das Buch Märchen aus 1001 Land ent-hält Lieblingsmärchen und Legenden von Frauen aus über 20 Ländern, die in Nürnberg und Umge-bung leben. Einige der Autorinnen lesen „ihr“ Märchen im Original, im Anschluss hören Sie die deut-sche Fassung. Lassen Sie sich in ferne Welten entführen, lauschen Sie fremden Sprachen und Klängen.
In Zusammenarbeit mit der Dekanatsfrauenbeauftragten im Evangelisch-lutherischen Dekanatsbezirk Nürnberg und der Asyl- und Flüchtlingsberatung der Stadtmission Nürnberg e.V.

Ort: Ebene L0 / Lernwelt: 19 bis 24 Uhr, immer zur vollen Stunde
19, 20, 21, 22, 23 Uhr
____________________________________________________________

Gäste&Buch – Nürnberger Mittagslesungen – zur Blauen Nacht

Die Lesereihe, deren Spannbreite vom Geheimtipp bis zur Weltliteratur reicht, lebt von der Abwechslung und wechselt so in der Blauen Nacht vom Mittag zum Abend, um neue Horizonte zu entdecken. Dennoch bleibt es dabei: Wenn Nürnberger Persönlichkeiten aus ihren Lieblingsbüchern lesen und sich mit Madeleine Weishaupt und Christiane Rumpf über das Gelesene austauschen, darf sich das Publikum auch in der Blauen Nacht entspannt zurücklehnen und lauschen.

Ort: Ebene L1 / Belletristik: immer zur halben Stunde
19.30, 20.30, 21.30, 22.30, 23.30 Uhr
____________________________________________________________

Als Kolumbus hinter den Horizont blickte

Die Entdeckung Amerikas 1493 revolutionierte das seit der Antike tradierte Bild vom Aussehen der Erde. In Weltkarten der Zeit um 1500 spiegelt sich schrittweise die Weitung des Horizonts und das stets präziser werdende Wissen um das Aussehen des neuen Kontinents.
Christine Sauer von der Historisch-Wissenschaftlichen Stadtbibliothek zeigt Schätze aus den Magazinen.

Ort: Ebene L1 / Lesesaal: 19.30 Uhr
____________________________________________________________

Gunnar A. Kaldewey: Künstlerbücher

Der in den USA und Frankreich lebende Buchkünstler Gunnar A. Kaldewey verfolgt einen globalen Ansatz: Er verbindet moderne Materialien, zeitgenössische Kunstformen und alte Handwerkstechniken, um Texte in ästhetisch gestaltete Buchobjekte zu verwandeln, Literatur und Kunst zu verschmelzen. Eine Kuratorenführung mit Dr. Christine Sauer, Historisch-Wissenschaftliche Stadtbibliothek

Ort: Ebene L2 / Ausstellungskabinett: 20.30 Uhr
____________________________________________________________

Blaues auf edlem Papier

Eine Mitmach-Aktion nicht nur für Kinder, mit Angela Lenhof, Buchbindermeisterin der Stadtbibliothek.
Entdecke den Künstler in Dir! Durch das klassische Prinzip des Stempeldruckverfahrens entstehen auf handgeschöpften Büttenpapieren eigene kleine Kunstwerke. Mittels Falzen oder Heften dieser bedruckten Papiere kann eine Glückwunschkarte, ein individuelles Notizheft oder ein Leporello angefertigt werden.

Ort: Ebene L2 / Ausstellungsfläche: 19 bis 20.30 Uhr
____________________________________________________________

Denise Beck – Achtung Kängurus!

Ein Mädchen, eine Gitarre – auf ins Abenteuer! Unter diesem Motto reiste Denise Beck 2013 nach Australien – und finanzierte ihren kompletten Aufenthalt durch Straßenmusik. Seitdem ist die junge Nürnbergerin in der ganzen Welt unterwegs und begeistert Jung und Alt. Mit ausdrucksstarker Stimme erzählt sie von ihren Reisen, witzigen Situationen und aufwühlenden Erlebnissen. Ihre Stimme erschafft Musik, die berührt und ein Lächeln aufs Gesicht zaubert.

Ort: Ebene L2 / Musiklounge: immer zur halben Stunde
20.30 / 20.30, 21.30, 22.30, 23.30 Uhr
____________________________________________________________

Kinderzauber-Mitmach-Show (ab 5 Jahren)

Markus Kirschner überschreitet die Horizonte in die Welten der Magie. Für Kinder jeden Alters heißt es: Mitmachen ist sehr erwünscht!

Ort: Ebene L3 / Kinderbibliothek: 19, 20, 21 Uhr
____________________________________________________________

Wort trifft Welt – Duell der Poetry Slammer

Die Junge Bibliothek wird eine Nacht lang zur Bühne für vier Poetry Slammer – darunter der bekannte Slammaster Michael Jakob – die wortwörtlich nach den Sternen greifen und jeden Erwartungshorizont übertreffen wollen. Es gibt drei literarische Zweikämpfe – Sie entscheiden, wer den Sieg im Wettkampf der Worte davonträgt

Ort: Ebene L3 / Junge Bibliothek
21, 22, 23 Uhr

Das Zeitungs-Café Hermann Kesten ist geöffnet. (19 bis 24 Uhr)
Der Übergang in die Stadtbibliothek Zentrum ist möglich.
____________________________________________________________

JUMP ’N’ RUN

Science-Fiction-Lyrik im Computerspielzeitalter, mit Christian Schloyer
Wenn aus heiter-apokalyptischen Gedichten Computerspiel-Level werden, tun sich zwischen „verbrannter erde“ und „testumgebung im himmel“ ungewohnte Horizonte auf. Der Lyriker Christian Schloyer lässt sich vom Publikum mit einem Laserpointer durch die Beamerprojektion seines JUMP ’N’ RUN-Labyrinths jagen. Mittels Leitern, Treppen und Sprungpfeilen sind hier Textblöcke variabel zu Gedichtlandschaften verbunden. Elektroakustische Soundscapes erweitern die Leseperformance um eine klangliche Dimension.

Ort: Katharinensaal im Bildungscampus Nürnberg / Am Katharinenkloster 6
19 bis 24 Uhr, immer zur vollen Stunde

Das Zeitungs-Café Hermann Kesten, Abendeingang neben der Katharinenruine ist von 19 bis 24 Uhr geöffnet.
____________________________________________________________

Julie & The Banned – Retro Pop and Jazz

Julie & The Banned, eine Kombination von Neuem und Altbewährten. Popmusik mit Jazzfeeling und Jazz, der leicht die Zuhörer findet. Ohne Berührungsängste singt Julie Hits von Ella Fitzgerald, über Elvis bis hin zu den Talking Heads. Begleitet wird die aus London stammende Sängerin von Udo Schwendler (Saxophon und Sousaphon) und Jens Magdeburg (Klavier), die flexibel und spielfreudig diese musikalische Vielfalt in einer eher ungewöhnlichen Besetzung meistern.

Ort: Bildungszentrum im Bildungscampus Nürnberg, Gewerbemuseumsplatz 2, Fabersaal, E.14
19 bis 24 Uhr, Beginn immer zur halben Stunde (Dauer jeweils 20 Min.)
19.30 bis 23.30 Uhr (Beginn letztes Konzert)
____________________________________________________________

Zu Gast im Bildungscampus: Mind and Dance - Ballettförderzentrum Nürnberg e.V.

Mind and Dance - Broaden your horizon
Horizonte können limitieren oder beflügeln, sie können als Endpunkt oder als Anfangspunkt gesehen werden. Der zeitgenössische Tanz bietet durch seine durchlässige Neugierde ein unendliches Spektrum, innerhalb dessen wir unsere Horizonte bespielen und gestalten können und mit ihnen experimentieren wollen. Grenzen individueller oder kollektiver Natur können aufgehoben oder verschoben werden durch die Möglichkeit sich zu öffnen, Erfahrungen zuzulassen, zu lernen, miteinander Ideen zu entwickeln und mit großer Begeisterung auszuprobieren.
In den Performances werden sich Ensemblestrukturen und solistische Darstellungen abwechseln – wie in unserem Leben gemeinsames und individuelles Streben gegensätzlich oder miteinander verwoben wirken können.

Ort: Gewerbemuseumsplatz 2, Innenhof
19 bis 24 Uhr, immer zu vollen Stunde (Dauer jeweils 20 Min.)
19 bis 23 Uhr (Beginn letzte Performance)
___________________________________________________________

Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/stadtbibliothek/aktuell_55234.html>