Kontakt

Dieser trotzigen Ruhe Weg: Autorenlesung mit Hellmut Seiler / Donnerstag, 18. Oktober 2018, 19.30 Uhr

„Dieser trotzigen Ruhe Weg“ ist der Titel seines neuesten Bandes, könnte aber auch als Motto über seinem Leben stehen: Der Schriftsteller, Lyriker und Übersetzer Hellmut Seiler hat der politischen und sprachlichen Übermacht des Ceauşescu-Regimes ebenso Widerstand geleistet, wie er dem zügellosen Redeschwall in der Demokratie widersteht.
In Nürnberg liest er alte und neue Texte und berichtet über seine persönlichen Erfahrungen mit Flüchtlingsklassen, auf Wunsch auch über die Zeit seiner Bespitzelung in Rumänien.

Hellmut Seiler wurde 1953 in Reps/Rupea in Siebenbürgen geboren, studierte Germanistik und Anglistik in Hermannstadt und arbeitete als Gymnasiallehrer in Neumarkt a. M. / Târgu-Mureş. Sein erster Gedichtband („die einsamkeit der stühle“, 1982) und seine nicht-systemkonforme Haltung brachten ihm ein Berufs- und Publikationsverbot ein. 1988 wanderte er nach Deutschland aus, wo er bis heute lebt. Er wurde u.a. mit dem Würth-Literaturpreis 2000 der Poetik-Dozentur Tübingen und dem Irseer Pegasus 2003 ausgezeichnet.

Datum: Donnerstag, 18. Oktober 2018, 19.30 Uhr
Ort: Zeitungs-Café Hermann Kesten (Abendeingang neben der Katharinenruine)
Eintritt: frei
Veranstalter: Nürnberger Kulturbeirat zugewanderter Deutscher in Kooperation mit dem Bildungscampus Nürnberg.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/stadtbibliothek/aktuell_56907.html>