Kontakt

Literatur ohne Grenzen: So fährst du hin, Zeit, in den lärmenden Traum - deutsch-französische Lesung / Donnerstag, 15.11., 19.30 Uhr

Frankreich + Deutschland. So fährst du hin, Zeit, in den lärmenden Traum(*) - Ainsi tu marches, notre temps, dans le vacarme d‘un grand songe (**)
* Franz Werfel: Der Krieg
(**) traduuction L. Charles-Baudouin, L‘ami du monde, Paris, Stock, 1924

Eine deutsch-französische Lesung zum Ende des 1. Weltkrieges:
Vor genau hundert Jahren, am 11. November 1918, ging der Erste Weltkrieg zu Ende. Das war ein Konflikt von bis dahin ungeahntem Ausmaß, der ganz Europa ins Unglück gestürzt hatte. Dr. Klaus Roth, der frühere Vorsitzende des Deutsch-französischen Clubs und Experte der französischen Literatur, lässt einige Akteure der damaligen Zeit zu Wort kommen. Er und Schülerinnen und Schüler des Willstätter-Gymnasiums lesen aus Texten von Dichtern und Soldaten, die an der Front und in den Schützengräben ihre Gedanken und Gefühle zu Papier gebracht haben. Diese erschütternden Zeugnisse der „Altersgenossen“ mögen der heutigen Generation Hoffnung auf eine friedliche Zukunft geben.
Die Lesung ist in deutscher und französischer Sprache.

Il y a exactement 100 ans, le 11 novembre 1918, prit fin la première guerre mondiale, un conflit d‘une ampleur jusque-là inouïe qui avait précipité l‘Europe entière dans le malheur.
Cette soirée présente un choix de textes écrits par des soldats-poètes, souvent dans des conditions inimaginables dans les tranchées ou sous le feu de l‘ennemi.
En partie, ils seront lus par des lycéen(ne)s qui ont à peu près l‘âge des soldats lors du conflit.
Puissent ces témoignages bouleversants donner l‘espoir d‘un avenir pacifique!
Lecture en français et en allemand.

Datum / Uhrzeit: Donnerstag, 15. November, 19.30 Uhr
Eintritt: 8 € / ermäßigt 5 € / 4 € mit Nürnberg-Pass
Nur Abendkasse, ohne Anmeldung
Veranstalter: Stadt Nürnberg / Amt für Kultur und Freizeit / Inter-Kultur-Büro und Bildungscampus Nürnberg in Kooperation mit dem Amt für Internationale Beziehungen.

Literatur ohne Grenzen ist die Lesereihe des Amts für Kultur und Freizeit / Inter-Kultur-Büro und des Bildungscampus Nürnberg. Autorinnen und Autoren aus aller Welt sind zu Gast und präsentieren ihre Werke in ihrer Muttersprache – dazu gibt es deutsche Übersetzungen.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/stadtbibliothek/aktuell_57416.html>